Ausgerechnet Schalke! Dortmunds OB stachelt Rivalen mit besonderem Angebot an

Dortmund - Große Ehre für den Erzrivalen? Während sich der FC Schalke 04 mit aller Macht dem Abstieg aus der Bundesliga entgegenstemmt, kämpft der BVB um die Meisterschaft. Ausgerechnet die Knappen aus Gelsenkirchen könnten am kommenden Wochenende zum Wegbereiter werden.

Beim letzten Revierderby im März konnte Schalke dem BVB ein 2:2-Unentschieden abtrotzen. Stellen sie Königsblauen nun auch dem FCB ein Bein?
Beim letzten Revierderby im März konnte Schalke dem BVB ein 2:2-Unentschieden abtrotzen. Stellen sie Königsblauen nun auch dem FCB ein Bein?

Nach zwei Remis-Patzern gegen den VfB Stuttgart sowie den VfL Bochum hat die Borussia den Titelgewinn nicht mehr in der eigenen Hand und ist auf einen Ausrutscher des FC Bayern München in den letzten drei Partien der Saison angewiesen.

Der Rekordmeister thront mit 65 Zählern an der Spitze der Tabelle, einen Zähler dahinter lauern die Schwarz-Gelben. Wie es der Zufall so will, trifft der Liga-Krösus am Samstag (15.30 Uhr) im Endspurt zur Schale auf den ärgsten Widersacher des Ballspielvereins.

Zahlreiche BVB-Fans dürften sich daher vielleicht zum ersten Mal überhaupt einen Sieg der Königsblauen wünschen. Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal (56, SPD) ließ sich trotz der großen Rivalität sogar zu einer unmoralischen Offerte hinreißen.

BVB-Hammer: Dieser Ex-Profi wird überraschend neuer Sport-Boss!
Borussia Dortmund BVB-Hammer: Dieser Ex-Profi wird überraschend neuer Sport-Boss!

Im Rahmen der Fußball-Ausstellung "Mythos und Moderne – Fußball im Ruhrgebiet" in Essen lockte der SPD-Politiker die abstiegsbedrohten Knappen mit einem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt, wie die WAZ berichtete.

"Ich lade die Schalker Mannschaft gerne wieder ein, falls sie durch einen Sieg in München den BVB zum Meister macht", so der 56-Jährige.

Schalke 04 braucht Punkte, der BVB Unterstützung

Thomas Westphal (56, SPD) ist seit 2020 Oberbürgermeister der Stadt Dortmund.
Thomas Westphal (56, SPD) ist seit 2020 Oberbürgermeister der Stadt Dortmund.  © Jonas Güttler/dpa

Damit spielte der OB auf einen weit zurückliegenden Besuch der Gelsenkirchener im Dortmunder Rathaus an. Denn 1934 feierte S04 den Gewinn der ersten eigenen Meisterschaft mit einem Abstecher zum Nachbarn sowie der Unterschrift auf den Seiten des städtischen Heiligtums.

Ob der zusätzliche Ansporn für etwas Zählbares beim großen Favoriten reicht, muss das Wochenende zeigen. Gebrauchen könnte die Truppe von Coach Thomas Reis (49) den Sieg aber auf jeden Fall, ganz unabhängig von der möglichen Bedeutung für den ungeliebten Lokalrivalen.

Schalke befindet sich mit 30 Zählern auf dem 15. Tabellenplatz, dahinter haben Stuttgart und Bochum jeweils 28 Punkte auf dem Konto und würden mit eigenen Erfolgen im Falle einer königsblauen Niederlage zwei Spieltage vor Schluss vorbeiziehen.

Bauern-Liga? Mats Hummels verspottet hochnäsige Engländer!
Borussia Dortmund Bauern-Liga? Mats Hummels verspottet hochnäsige Engländer!

Auf der anderen Seite muss Dortmund auch seine Hausaufgaben erledigen, damit ein Überraschungstriumph des Aufsteigers die Tabellenführung bedeutet.

BVB-Trainer Edin Terzic (40) und seine Mannen empfangen am Samstagabend (18.30 Uhr) Borussia Mönchengladbach im Signal Iduna Park.

Erstmeldung von 11.50 Uhr, aktualisiert 19.34 Uhr.

Titelfoto: Jonas Güttler/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: