Absage! CFC spielt am Samstag nicht beim Drittliga-Absteiger Viktoria Berlin

Chemnitz - Der Start des Chemnitzer FC in das neue Punktspieljahr verschiebt sich! Aufgrund der schwierigen Witterungsbedingungen wurde das für Samstag angesetzte Spiel beim FC 1889 Viktoria Berlin am Freitagfrüh abgesagt.

Die Mannschaft von Trainer Christian Tiffert (40) muss am Donnerstag zum Schlusslicht Tennis Borussia Berlin.
Die Mannschaft von Trainer Christian Tiffert (40) muss am Donnerstag zum Schlusslicht Tennis Borussia Berlin.  © Picture Point/Gabor Krieg

Wie der Regionalligist mitteilte, ist der Platz im Stadion Lichterfelde aktuell nicht bespielbar.

Das Duell zwischen dem Drittliga-Absteiger und dem CFC war ursprünglich für den 18. Dezember geplant und wurde damals aufgrund von Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt und der gefrorenen Spielfläche verschoben.

Die neuerliche Absage ist extrem ärgerlich für die Himmelblauen.

Wer ersetzt CFC-Stammkraft Okan Kurt im zentralen Mittelfeld?
Chemnitzer FC Wer ersetzt CFC-Stammkraft Okan Kurt im zentralen Mittelfeld?

Sie hatten in der Liga zuletzt einen guten Lauf (sechs Siege, zwei Remis) und wollten diese Serie fortsetzen. Für den Auftakt hatten sie sich im einwöchigen Trainingslager in Belek/Türkei in Schwung gebracht.

Bereits am Donnerstagabend steht das nächste Auswärtsspiel in der Hauptstadt auf dem Plan. Dann muss die Mannschaft von Trainer Christian Tiffert zum Schlusslicht Tennis Borussia Berlin. Angesichts der Wetterprognosen für die kommenden Tage dürfte auch diese Partie vor einer Absage stehen.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: