Nach drei Jahren: Torwart-Trainer Höttecke verlässt den CFC

Chemnitz - Wie der Chemnitzer FC am Mittwoch bekannt gab, verlässt Torwart-Trainer Marcel Höttecke (34) den Verein zum Saisonende.

Nach drei Jahren verlässt Torwart-Trainer Marcel Höttecke (34) den CFC und wechselt zum VfL Osnabrück.
Nach drei Jahren verlässt Torwart-Trainer Marcel Höttecke (34) den CFC und wechselt zum VfL Osnabrück.  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Der zum Saisonende auslaufende Vertrag des 34-Jährigen wird auf eigenen Wunsch nicht über den 30. Juni 2022 hinaus verlängert.

Stattdessen wechselt er zur neuen Spielzeit zum VfL Osnabrück, um dort neuen Herausforderungen nachzugehen.

"Ein besonderer Dank geht an alle, die ich während meiner Zeit in Chemnitz kennenlernen durfte, vor allem natürlich meine Torhüter. Wir haben nach dem Abstieg eine klasse Struktur bei den Torhütern aufgebaut und können als Verein sehr stolz sein", erklärt Marcel Höttecke.

Schwere Zeiten für die Eigengewächse? Das sagt CFC-Coach Tiffert dazu
Chemnitzer FC Schwere Zeiten für die Eigengewächse? Das sagt CFC-Coach Tiffert dazu

"Ich möchte mich bei den Verantwortlichen bedanken und wünsche dem Chemnitzer FC mit seinen Mitarbeitern, der Mannschaft und allen Anhängern des Vereins für die Zukunft nur das Beste", so der Torwart-Trainer weiter.

Der CFC verkündet den Weggang von Marcel Höttecke

Marcel Höttecke will neuen Herausforderungen nachgehen

CFC-Sportdirektor Marc Arnold (51) dankt Marcel Höttecke (34) für sein Engagement und wünscht ihm alles Gute.
CFC-Sportdirektor Marc Arnold (51) dankt Marcel Höttecke (34) für sein Engagement und wünscht ihm alles Gute.  © Picture Point / Gabor Krieg

Marc Arnold (51), Geschäftsführer Sport des CFC, zum Ausstieg von Marcel Höttecke: "Marcel hat uns in offenen Gesprächen den Wunsch offengelegt, zur kommenden Saison einer neuen Herausforderung nachzugehen."

"Wir danken Marcel für seinen vorbildhaften und engagierten Einsatz in den vergangenen drei Jahren und wünschen ihm für seine neue Aufgabe ab der Saison 2022/2023 alles erdenklich Gute", heißt es weiter.

Marcel Höttecke war nach seinem Wechsel von Borussia Mönchengladbach seit Juni 2019 für das Torwarttraining bei den Profis des Chemnitzer FC verantwortlich. Außerdem unterstützte er auch die Ausbildungsinhalte der Nachwuchstorhüter im vereinseigenen Nachwuchsleistungszentrum.

Titelfoto: PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: