Transfer fix: So viel Kohle spült Ersatzkeeper Ramaj in die Eintracht-Kasse

Frankfurt am Main - Eintracht Frankfurt vermeldet den Transfer von Ersatzkeeper Diant Ramaj (21) zum niederländischen Spitzenklub Ajax Amsterdam.

An Kevin Trapp wird Ersatzkeeper Diant Ramaj (21) in absehbarer Zeit nicht vorbeikommen, deshalb soll er jetzt zu Ajax Amsterdam wechseln.
An Kevin Trapp wird Ersatzkeeper Diant Ramaj (21) in absehbarer Zeit nicht vorbeikommen, deshalb soll er jetzt zu Ajax Amsterdam wechseln.  © Tom Weller/dpa

Der dreimalige deutsche U-20-Nationalspieler soll eine Ablöse von rund acht Millionen Euro einbringen. Eine lukrative Sache für den hessischen Bundesligisten: Laut transfermarkt.de liegt sein Markwert derzeit bei lediglich 750.000 Euro.

"Diant Ramaj ist ein großes deutsches Torhütertalent, welches wir nur sehr ungerne ziehen lassen", sagte Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche (42). "Letztendlich sind wir Diants Wunsch, zu einem europäischen Topklub zu wechseln, in Verbindung mit sehr attraktiven wirtschaftlichen Parametern, nachgekommen."

Ramaj war vor zwei Jahren vom 1. FC Heidenheim für 100.000 Euro an den Main gewechselt.

Samt Weltmeister und Hoffnungsträger: Eintracht startet wohlgelaunt in die Vorbereitung
Eintracht Frankfurt Samt Weltmeister und Hoffnungsträger: Eintracht startet wohlgelaunt in die Vorbereitung

Laut skysport soll Ramaj in Amsterdam zunächst die Nummer zwei hinter Stammkeeper Gerónimo Rulli (31) werden, der auch erst Anfang des Jahres vom FC Villareal für acht Millionen Euro verpflichtet wurde.

Könnte Diant Ramaj bei Ajax sogar die neue Nummer eins werden?

Gerónimo Rulli (r., 31) - hier noch im Trikot des FC Villareal - kam erst Anfang des Jahres für acht Millionen Euro zu Ajax.
Gerónimo Rulli (r., 31) - hier noch im Trikot des FC Villareal - kam erst Anfang des Jahres für acht Millionen Euro zu Ajax.  © Joan Monfort/AP/dpa

Die Bildzeitung will sogar wissen, dass der gebürtige Stuttgarter Chancen darauf hätte, den vierfachen argentinischen Nationalkeeper sofort aus seinem Kasten zu verdrängen.

Bei der Eintracht kam Ramaj lediglich zu zwei Einsätzen in der ersten Mannschaft und hätte mittelfristig so gut wie keine Chancen gehabt, sich gegen Kevin Trapp (33) durchzusetzen.

Insofern ist der Wechsel in die Eredivisie also auch für den 21-Jährigen eine durchaus sinnvolle Entscheidung.

Sechser gesucht: Ist Eintracht Frankfurt jetzt in der Serie A fündig geworden?
Eintracht Frankfurt Sechser gesucht: Ist Eintracht Frankfurt jetzt in der Serie A fündig geworden?

Mit dem erfahrenen Jens Grahl (34) sowie Nachwuchs-Torwart Simon Simoni (19) hat die SGE zurzeit noch zwei Ersatzkeeper für die Bank im Kader.

Originalmeldung: 2. August, 18 Uhr; Update: 3. August, 17.03 Uhr.

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: