Eintracht-Kapitän macht Schluss: Sebastian Rode kündigt Karriereende an

Dubai/Frankfurt am Main - Eigener Körper bringt ihn an die Grenze! Eintracht Frankfurts Kapitän Sebastian Rode (32) plant im Sommer 2024 sein Karriereende.

Aller Voraussicht nach beendet Sebastian Rode (32) im Sommer 2024 seine aktive Karriere als Profi-Fußballer.
Aller Voraussicht nach beendet Sebastian Rode (32) im Sommer 2024 seine aktive Karriere als Profi-Fußballer.  © Marius Becker/dpa

"Ich gehe aktuell davon aus, dass dann voraussichtlich Schluss ist", sagte der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler des hessischen Fußball-Bundesligisten in einem Interview der Bild.

Seinen bis zum Ende der Spielzeit 2023/24 laufenden Vertrag beim Europa-League-Sieger will Rode, der in seiner Laufbahn durch zahlreiche Verletzungen immer wieder zurückgeworfen wurde, auf jeden Fall erfüllen. "Im Fußball weiß man zwar nie, aber es ist mein Plan, dass es noch so lange funktioniert", sagte er.

Derzeit zwicke der Rücken, berichtete der Eintracht-Kapitän im Trainingslager in Dubai. "Es ist halt so, der Körper zollt dem Ganzen Tribut. Und ich will ja nicht irgendwann gebückt herumlaufen, sondern mit meinen Kindern spielen", erklärte Rode.

Groß-Wechsel zur Eintracht droht zu platzen: Ist er der Ersatz?
Eintracht Frankfurt Groß-Wechsel zur Eintracht droht zu platzen: Ist er der Ersatz?

Der Mittelfeldspieler war 2010 von Kickers Offenbach erstmals zur Eintracht gewechselt. 2014 holte ihn der FC Bayern München, mit dem er zweimal deutscher Meister wurde.

Von Sommer 2016 an spielte er zweieinhalb Jahre für Borussia Dortmund, seit 1. Januar 2019 steht Rode erneut in Diensten der Frankfurter.

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: