Eintracht-Schlüsselspieler fällt vorerst aus: SGE steht vor Riesenproblem!

Frankfurt am Main - Conference-League-Starter Eintracht Frankfurt bekommt es im Jahresendspurt mit Personalmangel im defensiven Mittelfeld zu tun: Schlüsselspieler Ellyes Skhiri (28) erlitt am Donnerstag gegen PAOK Saloniki eine Oberschenkelverletzung und fällt "bis auf Weiteres aus", wie die Hessen am Freitag mitteilten.

Eintracht Frankfurts Leistungsträger Ellyes Skhiri wird der SGE bis auf Weiteres fehlen. Ob er in dieser Saison noch einmal zum Einsatz kommt, ist äußerst fraglich.
Eintracht Frankfurts Leistungsträger Ellyes Skhiri wird der SGE bis auf Weiteres fehlen. Ob er in dieser Saison noch einmal zum Einsatz kommt, ist äußerst fraglich.  © Giannis Papanikos/AP

"Für mich ist die Verletzung von Ellyes schwerwiegender als die Niederlage", sagte Cheftrainer Dino Toppmöller (43) nach dem 1:2 gegen die Griechen über den personellen Rückschlag.

Ob Shkiri 2023 noch eine Partie absolvieren kann, ließ der Coach offen. "Er fällt erstmal aus. Es wird in fünf Tagen nochmal eine Bildgebung geben." Man werde vor allem die Ballsicherheit, die Laufstärke und die Torgefahr vermissen.

Da auch Kapitän Sebastian Rode (33) noch immer ausfällt, wird Toppmöller in der Bundesliga am Sonntag (19.30 Uhr/DAZN) beim FC Augsburg im defensiven Mittelfeld improvisieren müssen. Als mögliche Optionen gelten Routinier Makoto Hasebe (39) und Kristijan Jakic (26), der in der Conference League die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.

Trotz Investoren-Absage: Kurioser Gummiball-Protest der Eintracht-Fans
Eintracht Frankfurt Trotz Investoren-Absage: Kurioser Gummiball-Protest der Eintracht-Fans

Auch Ex-Weltmeister Mario Götze (31) hat diesen Part bereits gespielt. Für Götze war es zuletzt schwierig, in der Offensive einen Stammplatz zu finden. In der Abwehr wird Robin Koch (27) sein Comeback nach überstandener Wadenverletzung feiern. Ob er direkt von Anfang an spielt, blieb offen.

Titelfoto: Giannis Papanikos/AP

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: