N'Dicka außer Form, Lindström angeschlagen: SGE-Coach Glasner gibt Status-Meldung vor Köln-Partie

Frankfurt am Main - Eintracht Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner (48) kann für das Bundesliga-Spiel beim 1. FC Köln personell fast aus dem vollen Schöpfen.

Eintracht Frankfurts Chefcoach Oliver Glasner (48) hat gut lachen: im Sonntagsspiel gegen den 1. FC Köln kann er fast auf sein komplettes Personal zurückgreifen.
Eintracht Frankfurts Chefcoach Oliver Glasner (48) hat gut lachen: im Sonntagsspiel gegen den 1. FC Köln kann er fast auf sein komplettes Personal zurückgreifen.  © Tom Weller/dpa

"Alle Spieler, abgesehen von den länger Verletzten Junior Dina Ebimbe (22) und Marcel Wenig (18), sind fit", sagte Glasner am Freitag.

Auch Offensivspieler Jesper Lindström (22), der zuletzt im Pokal-Achtelfinale gegen Darmstadt 98 ausgefallen und durch den starken Rafael Borré (27) ersetzt worden war, sei am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) wieder einsatzbereit.

"Ich habe immer die Qual der Wahl zwischen Spielern, die sich alle sehr gut präsentieren", sagte Glasner mit Blick auf die Kader-Zusammenstellung gegen den Tabellenelften aus der Domstadt.

War der Hass zu groß? Nationalspieler mit drastischer Reaktion
Eintracht Frankfurt War der Hass zu groß? Nationalspieler mit drastischer Reaktion

"Die Jungs haben sehr gut trainiert und sind immer da, wenn sie gebraucht werden. Jeder einzelne hat unser Vertrauen", betonte der Österreicher.

Im Pokalspiel gegen Darmstadt 98 sah Evan N'Dicka (23, r.) kurz vor dem Pausenpfiff die Gelbe Karte. In der zweiten Halbzeit wurde er nach schwacher Leistung durch Hrvoje Smolcic (22) ersetzt.
Im Pokalspiel gegen Darmstadt 98 sah Evan N'Dicka (23, r.) kurz vor dem Pausenpfiff die Gelbe Karte. In der zweiten Halbzeit wurde er nach schwacher Leistung durch Hrvoje Smolcic (22) ersetzt.  © Arne Dedert/dpa
Jesper Lindström (22) fiel mit Oberschenkelproblemen gegen Darmstadt aus. Er soll aber gegen Köln wieder einsatzbereit sein.
Jesper Lindström (22) fiel mit Oberschenkelproblemen gegen Darmstadt aus. Er soll aber gegen Köln wieder einsatzbereit sein.  © Arne Dedert/dpa

Auch Evan Ndicka (23), der beim 4:2-Sieg am vergangenen Dienstag gegen Darmstadt schon zur Halbzeit ausgewechselt wurde, erhält von Glasner wieder das Vertrauen.

"Er spielt gegen Köln definitiv von Anfang an", sagte der 48-Jährige und ergänzte: "Es ist unsere Aufgabe, ihn so zu unterstützen, um ihn wieder zu seiner bestmöglichen Form zu bringen."

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: