Angriff auf die Tabellenführung: Bayern zieht ohne Müller und Neuer in die Schlacht

München - Der FC Bayern muss den angestrebten Sprung auf Platz eins der Fußball-Bundesliga im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 ohne den weiterhin verletzten Kapitän Manuel Neuer (36) und auch Angreifer Thomas Müller (33) angehen.

Die Bayern-Stars und Nationalspieler Manuel Neuer (l., 36) und Thomas Müller (33) fehlen gegen Mainz 05 und Inter Mailand.
Die Bayern-Stars und Nationalspieler Manuel Neuer (l., 36) und Thomas Müller (33) fehlen gegen Mainz 05 und Inter Mailand.  © CHRISTOF STACHE / AFP

Der 33 Jahre alte Nationalspieler habe nach dem Kurzeinsatz beim Sieg des deutschen Rekordmeisters in der Champions League gegen den FC Barcelona erneut Probleme im Hüft- und Beckenbereich, berichtete Trainer Julian Nagelsmann (35) am Freitag.

Müller wird damit ebenso wie Neuer am Samstag (15.30 Uhr/Sky) fehlen. Mit einem Erfolg gegen Mainz könnten die Münchner (22 Punkte) zumindest bis zum Sonntag Tabellenführer Union Berlin (23) überholen.

"Die Mannschaft ist gut im Flow. Gegen Barcelona hat es gewirkt, als wäre ein Schwarm auf dem Feld, der in die gleiche Richtung marschiert", lobte Nagelsmann nach fünf Pflichtspielerfolgen am Stück.

Bitterer WM-Trip für Bayern-Stars: Verletzte, Fehlschüsse und viel Frust
FC Bayern München Bitterer WM-Trip für Bayern-Stars: Verletzte, Fehlschüsse und viel Frust

Der Bayern-Coach will Müller sogar mal eine ganze Woche "rausnehmen", um dessen Körper Ruhe zu geben.

Der Offensivspieler hatte nach dem 3:0 in Barcelona selbst beklagt, dass er sich gerade in einem für ihn ungewohnten "Stop-and-Go-Modus" befinde.

Kommt Neuer gegen Hertha BSC zurück?

Müller wird wie Neuer damit auch das letzte Champions-League-Spiel vor der Weltmeisterschaft am Dienstag gegen Inter Mailand verpassen.

Beim seit Wochen am Schultereckgelenk verletzten Nationaltorhüter Neuer (36) arbeite man nun "auf das nächste Wochenende" hin, wie Nagelsmann mitteilte. Dann gastieren die Bayern in Berlin bei Hertha BSC.

Nagelsmann geht aktuell davon aus, dass Neuer und Müller für die WM in Katar zur Verfügung stehen werden.

Titelfoto: CHRISTOF STACHE / AFP

Mehr zum Thema FC Bayern München: