Bayern-Neuzugang Cancelo widersetzt sich Nagelsmann: "Bekommt keinen Anschiss"

Mainz/München - Neuzugang João Cancelo (28) war gerade eine gute Viertelstunde für den FC Bayern auf dem Platz, als er sich Trainer Julian Nagelsmann (35) schon widersetzte.

João Cancelo (28, r.) überzeugte bei seinem Debüt für die Bayern.
João Cancelo (28, r.) überzeugte bei seinem Debüt für die Bayern.  © Torsten Silz/dpa

"Dafür bekommt er keinen Anschiss", versicherte der Coach nach dem souveränen 4:0 (3:0) und dem Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals am Mittwochabend gegen den FSV Mainz 05.

Statt wie von Nagelsmann an der Seitenlinie gefordert zurückzuspielen, flankte der portugiesische Nationalspieler butterweich auf Eric-Maxim Choupo-Moting (33), der die präzise Hereingabe in der 18. Minute zum Führungstor verwandelte.

"Es war eine gute Flanke, aber wie Choupo-Moting sie vollendet hat, war noch mal besser", sagte der 28-Jährige, der erst einen Tag zuvor von Manchester City ausgeliehen worden war, bescheiden. "Ich bin sehr glücklich, zu diesem Sieg beigetragen zu haben."

"Chaos" beim FC Bayern: Matthäus rät Tuchel vom Verbleib in München ab
FC Bayern München "Chaos" beim FC Bayern: Matthäus rät Tuchel vom Verbleib in München ab

Abgesehen von dieser kunstvollen Vorarbeit erhielt er viel Lob für sein Blitzdebüt nur einen Tag nach seiner Ankunft in München. "Er hat es sehr gut gemacht und das umgesetzt, was wir wollten. Er hat eine extrem gute Kreativität", kommentierte Nagelsmann die Cancelo-Premiere.

"Für sein erstes Spiel in einer neuen Mannschaft war das ein ziemlich guter Auftritt", sagte Kapitän Thomas Müller (33). "Es war ein top Start."

Als Bereicherung empfindet auch Joshua Kimmich (27) den Neuen auf der Außenbahn. "Ich hoffe und gehe davon aus, dass wir noch sehr viel Spaß mit ihm haben werden", sagte er.

FC Bayern mit Befreiungsschlag: "Es gibt schlimmere Krisen"

Julian Nagelsmann (35) überraschte mit einer Dreierkette. Auch mit seiner Entscheidung, Cancelo von Anfang an zu bringen, lag er goldrichtig.
Julian Nagelsmann (35) überraschte mit einer Dreierkette. Auch mit seiner Entscheidung, Cancelo von Anfang an zu bringen, lag er goldrichtig.  © Torsten Silz/dpa

Nach dem Fehlstart ins neue Jahr mit drei Unentschieden und dem Krisengerede beim Branchenführer herrschte nach dem überzeugenden Befreiungsschlag nun wieder gute Laune.

"Es gibt schlimmere Krisen", sagte Nagelsmann, der mit der unerwarteten Umstellung des Spielsystems von Vierer- auf Dreierkette neuen Esprit in die Offensive brachte.

"Wir haben von der ersten Minute an gezeigt, wer gewinnen will", betonte Kimmich.

FC Bayern: Thomas Tuchel verkündet Abschied!
FC Bayern München FC Bayern: Thomas Tuchel verkündet Abschied!

Beim VfL Wolfsburg soll am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) auch in der Bundesliga die Remis-Serie beendet werden, "weil sonst der Vorsprung in der Tabelle weg ist", so Nagelsmann. Der 1. FC Union Berlin hat nur einen Punkt weniger auf dem Konto.

Auch FSB-Präsident Herbert Hainer (68) war von der Cancelo-Premiere im Bayern-Dress sehr angetan: "Super. Man hat gesehen, was für ein klasse Fußballer er ist. Er wird uns echt guttun."

Wenn die Münchner die gesicherte Kaufoption über 70 Millionen Euro nutzen, könnten sie über das Saisonende hinaus lange Freude an ihm haben.

Titelfoto: Torsten Silz/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: