So sieht das neue Stadion des FC Carl Zeiss Jena aus!

Jena - Der FC Carl Zeiss Jena darf sich auf ein neues Stadion freuen. Am heutigen Mittwoch wurde der Entwurf des zukünftigen Ernst-Abbe-Sportfelds vorgestellt.

So soll es aussehen: das neue Ernst-Abbe-Sportfeld des FC Carl Zeiss Jena.
So soll es aussehen: das neue Ernst-Abbe-Sportfeld des FC Carl Zeiss Jena.  © Screenshot/twitter/fccarlzeissjena

15.100 Zuschauer, 800 VIP-Plätze, 8 Logen für 110 Personen, 370 neue Parkplätze und ein Baupreis von 34 Millionen Euro (netto). So lauten die Rahmendaten der zukünftigen Heimstätte des FC Carl Zeiss Jena. 

Vertreter der Stadt Jena, des Stadionbetreibers EAS, die Investoren und der FCC selbst stellten die finale Gestalt der Arena am Mittwoch vor.

Bis Sommer 2023 soll der neue repräsentative Anziehungspunkt der Stadt und des Vereins fertiggestellt sein.

Sportdirektor Werner verlässt Carl Zeiss Jena
FC Carl Zeiss Jena Sportdirektor Werner verlässt Carl Zeiss Jena

"Der Stadionneubau in Jena ist ein Projekt, das viele der Jenaer Fußballfans lange Zeit nicht mehr für möglich hielten. Nun ist es endlich so weit", erklärte FCC-Geschäftsführer Chris Förster. 

Moderne soll mit Tradition verbunden werden

Entstehen soll ein neuer prägender Stadion-Komplex in der Lichterstadt, heißt es in einer Mitteilung. Durch den Betrieb einer Dauergastronomie erhofft man sich außerdem mehr Besucher, auch außerhalb der Heimspiele.

Trotz des Umbaus soll die Tradition des Vereins nicht vergessen werden. Die Westtribüne, das historische T-Gebäude, sowie die Zeiss-Linse sollen erhalten und mit den modernen Baumaßnahmen verbunden werden, heißt es.

Auswirkungen hat der neue Komplex auch auf den Nachwuchs. Das neue Nachwuchsleistungszentrum wird mit 800 Quadratmetern doppelt so groß sein, wie bisher. 

Zusätzliche Fitness- und Ruhebereiche sollen obendrein zu einer Verbesserung der Nachwuchsarbeit führen.

"Unser Stadion wird neben den dramatisch verbesserten sportlichen Bedingungen auch in seiner gesamten Infrastruktur einen Aufschwung erleben", erklärte Jenas-Präsident, Klaus Berka. 

Insgesamt wird das Ernst-Abbe-Sportfeld 2.0 eine Größe von rund zehn Hektar haben.

Titelfoto: Screenshot/twitter/fccarlzeissjena

Mehr zum Thema FC Carl Zeiss Jena: