Dynamo Dresden gegen Erzgebirge Aue: Corona-Infizierte bei Sachsenderby dabei!

Aue - Corona-Alarm nach dem Sachsenderby: Bei dem Spiel Dynamo Dresden gegen FC Erzgebirge Aue am Sonntag in Dresden waren auch zwei infizierte Fans dabei.

Einer der Erkrankten hielt sich im Auer Fanblock auf.
Einer der Erkrankten hielt sich im Auer Fanblock auf.  © Picture Point/ Sven Sonntag

Wie der Zweitligist am Donnerstag mitteilt, stellte sich im Nachgang des Derbys heraus, dass sich "zwei nachweislich mit dem Coronavirus infizierte Fans im Dresdner Stadion befanden und damit auch Kontakt mit anderen Spielbesuchern hatten."

Einer der Erkrankten hielt sich auch im Auer Fanbereich auf, der andere in verschiedenen Zuschauerbereichen. Die beiden seien laut FCE zusammen mit anderen Fans zum Spiel angereist.

Das Gesundheitsamt empfiehlt daher eine Absage des Heimspiels am Samstag gegen den SV Sandhausen.

FCE-Geschäftsführer Michael Voigt: "Wir wissen derzeit nicht, ob und mit wem die betreffenden Personen noch Kontakt hatten. Vor dem Hintergrund dieser neuen Sachlage können wir als Verein keinerlei Verantwortung für die Zuschauer, unsere Gäste, unsere Mitarbeiter samt unsere gesamten Mannschaft übernehmen. Der Empfehlung des Gesundheitsamtes folgend, ist eine Austragung des Spiels gegen Sandhausen aus unserer Sicht unverantwortlich."

Die DFL sei informiert und wurde um eine Entscheidung gebeten.

 Alle Infos im ++ Coronavirus-Liveticker ++

Landkreis widerspricht Erzgebirge Aue

Update, 14.35 Uhr: Das Landratsamt des Erzgebirgskreis teilt auf Nachfrage mit, dass derzeit keine Coronavirus-Fälle im Kreis bekannt sind. Das bevorstehende Heimspiel gegen den SV Sandhausen könne demnach stattfinden, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0