Vor einem Jahr noch Europa League gespielt: Erfurt an Ex-US-Nationalspieler interessiert

Erfurt - Beim FC Rot-Weiß Erfurt bahnt sich ein echter Transfer-Kracher an!

Ex-US-Nationalspieler Romain Gall (28) könnte das fehlende Puzzleteil im Kader des FC Rot-Weiß Erfurt sein.
Ex-US-Nationalspieler Romain Gall (28) könnte das fehlende Puzzleteil im Kader des FC Rot-Weiß Erfurt sein.  © IMAGO / Bildbyran

Das Wort Aufstieg nimmt niemand von den RWE-Verantwortlichen in den Mund, doch die bisherigen Leistungen sowie Neuverpflichtungen sprechen eine ganz andere Sprache. Nach sechs Spieltagen sind die Erfurter Tabellenführer (14 Punkte) in der Regionalliga Nordost.

Darüber hinaus ist das Team von Ex-Bundesligaprofi Fabian Gerber (43) in dieser Spielzeit noch ungeschlagen.

Ein Grund für den Höhenflug der Thüringer sind vor allem die in der Sommerpause getätigten Transfers. Kwabe Schulz (24, BAK), Lucas Zeller (23, Schweinfurt 05), Malcolm Badu (26, Energie Cottbus), Maximilian Pronichev (25, SV Horn) oder auch Michael Seaton (27, BAK) werden den Erwartungen bislang gerecht und gehören zum Stammpersonal.

Er war in der Jugend des FC Bayern: Rot-Weiß Erfurt verstärkt Kader mit jungem Offensivspieler!
FC Rot-Weiss Erfurt Er war in der Jugend des FC Bayern: Rot-Weiß Erfurt verstärkt Kader mit jungem Offensivspieler!

Die vielen aber auch namhaften Neuzugänge machen RWE zur vielleicht komplettesten Mannschaften in der Regionalliga Nordost. Allerdings könnte die Qualität und Quantität im Kader bald noch ansteigen, denn laut einem Bericht der "BILD-Zeitung" sind die Thüringer am ehemaligen US-Nationalspieler Romain Gall (28) interessiert.

Wie das Boulevardblatt berichtet, ist der in Paris geborene Offensivspieler mit amerikanischem Pass seit Montag bei RWE im Training und kämpft um einen Vertrag. Gegenüber der BILD bestätigte Gerber: "Er wird jetzt mehrere Wochen bei uns bleiben."

Romain Gall lief für die Nationalmannschaft der USA auf

Fabian Gerber (43) hat sein gutes Netzwerk genutzt und bastelt an einer echten Transfersensation.
Fabian Gerber (43) hat sein gutes Netzwerk genutzt und bastelt an einer echten Transfersensation.  © Jan Woitas/dpa

Auch wenn das Transferfenster seit ein paar Tagen geschlossen ist, wäre eine Verpflichtung des 28-Jährigen möglich, da er derzeit vereinslos ist. Der Angreifer war vor einem Jahr noch mit Malmö in der Europa League im Einsatz.

Im Januar 2023 wurde er dann allerdings bei den Schweden aussortiert und wechselte nach Serbien zu Mladost Gat. Dort stieg er jedoch mit den Serben ab.

Bei RWE könnte die ins Stocken geratene Karriere also wieder Fahrt aufnehmen. Neben sieben Einsätzen in der Europa League und einem Länderspiel für die Nationalmannschaft der USA (0:1 gegen Italien im Jahr 2018), bestritt er 87 Spiele in der ersten schwedischen Liga. Dabei kam er auf eine beeindruckende Quote von 16 Toren und 16 Vorlagen.

Bei Bundesligist ausgebildet: RWE schnappt sich wuseligen Außenstürmer
FC Rot-Weiss Erfurt Bei Bundesligist ausgebildet: RWE schnappt sich wuseligen Außenstürmer

Sollte der Transfer tatsächlich realisiert werden, ist RWE-Trainer Fabian Gerber entscheidend beteiligt, denn der Coach ist mit Galls Berater befreundet.

Titelfoto: IMAGO / Bildbyran

Mehr zum Thema FC Rot-Weiss Erfurt: