Im Sommer ein No-Name: Bezahlt Bayern bald 20 Millionen Euro für Schalkes Rakete?

Gelsenkirchen - Er gilt als einer der wenigen Lichtblicke im fragilen Schalker Team: Assan Ouédraogo weiß trotz seiner erst 17 Lebensjahre zu überzeugen und hat binnen kürzester Zeit das Interesse namhafter Klubs auf sich gezogen.

Durchstarter Assan Ouédraogo (17) ist seit 2014 Teil der Schalker Knappenschmiede.
Durchstarter Assan Ouédraogo (17) ist seit 2014 Teil der Schalker Knappenschmiede.  © Marcus Brandt/dpa

Freitagabend ausverkauftes Volksparkstadion. Schon beim Verlesen der Aufstellung dürfte der ein oder der Fan Fragezeichen in den Augen gehabt haben.

Denn in der S04-Startelf stand ein No-Name mit unaussprechlichem Wortlaut: Assan Ouédraogo. Und wie der Fußball so spielt, ist es ausgerechnet dieser Newcomer, der in der 22. Minute den Ausgleich und das erste Schalker Saisontor erzielt.

Spätestens da dürfte vielen Fans klar geworden sein, dass man sich den Namen des jungen Mannes, der durch das Schalker Mittelfeld wirbelt, merken sollte.

Gefälschte Covid-Pässe von Hells-Angels-Boss? Gerichtsprozess belastet Ex-Bundesliga-Star!
FC Schalke 04 Gefälschte Covid-Pässe von Hells-Angels-Boss? Gerichtsprozess belastet Ex-Bundesliga-Star!

Gut zwei Monate später hat Ouédraogo alle neun Ligaspiele für die Knappen bestritten, in den meisten stand er sogar in der Startelf. Und wenngleich die Leistungen noch schwanken, ist es bemerkenswert, wie er sich mit seinen 17 Jahren inmitten der Schalker Krise behauptet.

Selbstverständlich ist dies Scouts aufgefallen, die das Schalker Eigengewächs schon länger auf der Liste haben. Ouédraogo wurde in der abgelaufenen Saison B-Junioren-Meister mit den Königsblauen, holte zudem an der Seite des im Sommer zum FC Barcelona gewechselten Noah Darvich (17) mit Deutschland den U17-Europameister-Titel.

Dem Vernehmen nach könnte die 2. Bundesliga nach einer Saison Eingewöhnung eine Nummer zu klein für Ouédraogo sein, der den großen Sprung wagen und zu einem Topklub der Bundesliga wechseln möchte!

Assan Ouédraogo ist mit 17 Jahren S04-Stammspieler in der 2. Bundesliga!

Schon seit dem deutschen Titel bei der U17-Europameisterschaft war Assan Ouédraogo (l.) auf dem Radar sämtlicher deutscher Topklubs.
Schon seit dem deutschen Titel bei der U17-Europameisterschaft war Assan Ouédraogo (l.) auf dem Radar sämtlicher deutscher Topklubs.  © ATTILA KISBENEDEK / AFP

Die Interessenten stehen auf jeden Fall Schlange! Laut Sky soll kein Geringerer als der deutsche Rekordmeister Bayern München die Rakete ins Visier genommen haben. Auch Bayer Leverkusen, RB Leipzig oder dem englischen Klub Brighton & Hove Albion wird Interesse nachgesagt!

Genau für diesen Fall hat sein derzeitiger Verein vorgesorgt: Ouédraogos aktueller Jugendfördervertrag soll sich an seinem 18. Geburtstag im Mai zu einem Profikontrakt, datiert bis 2027, umwandeln.

In diesem enthalten: eine saftige Ausstiegsklausel in Höhe von 15 bis 20 Millionen Euro, die Ausbildungskosten und dem Talent des Juwels gerecht werden sollen. Damit könnte er zum teuersten deutschen Teenie aller Zeiten avancieren!

"Drei Spritzen pro Spieltag": Weltmeister packt über Drama-Abschied von Schalke aus
FC Schalke 04 "Drei Spritzen pro Spieltag": Weltmeister packt über Drama-Abschied von Schalke aus

Laut transfermarkt.de sind die gut zehn Millionen Euro Ablöse, die RB Salzburg 2018 für die Dienste des heutigen A-Nationalspielers Karim Adeyemi (heute 21) an die SpVgg Unterhaching überwies, Rekord.

Für die Königsblauen könnte ein Verkauf Ouédraogos Geld in die klammen Kassen spülen, zumal schon jetzt eine weitere Saison in der finanziell weniger lukrativen 2. Bundesliga sehr wahrscheinlich ist.

Ob es so weit kommt, dürfte maßgeblich von der weiteren Entwicklung des Talents abhängen. Klar ist nur: Für Ouédraogo dürfte Schalke nicht die Endstation seiner Karriere bleiben.

Titelfoto: Bildmontage: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema FC Schalke 04: