Ex-St.-Pauli-Flop wird zum Rekordtransfer von spanischem Erstligisten!

Hamburg - Beim FC St. Pauli lief es überhaupt nicht für ihn, in Spanien bricht er Rekorde: Ante Budimir (29), der von 2014 bis 2015 für die Kiezkicker spielte, wird vom CA Osasuna für acht Millionen Euro fest verpflichtet.

Stürmer Ante Budimir (29, r.) , hier noch im Trikot des FC St. Pauli, ist zum neuen Rekordtransfer des spanischen Erstligisten CA Osasuna geworden. (Archivfoto)
Stürmer Ante Budimir (29, r.) , hier noch im Trikot des FC St. Pauli, ist zum neuen Rekordtransfer des spanischen Erstligisten CA Osasuna geworden. (Archivfoto)  © Axel Heimken/dpa

Der spanische Erstligist hatte den Kroaten zuletzt vom RCD Mallorca ausgeliehen und zieht nun eine Kaufoption, um den Stürmer bis 2025 an sich zu binden. Das teilte der Verein am Montag mit.

Mit der Ablöse von acht Millionen Euro zahlt Osasuna so viel wie noch für keinen anderen Spieler in der Vereinshistorie! Der bisherige Rekord lag bei 3,5 Millionen Euro.

Budimir überzeugte die Verantwortlichen in der abgelaufenen Saison mit zwölf Treffern in 32 Pflichtspielen und hatte großen Anteil am souveränen Klassenerhalt (Rang elf).

Nach dem Testspiel-Schock: So steht es um Kapitän Irvine und Smith
FC St. Pauli Nach dem Testspiel-Schock: So steht es um Kapitän Irvine und Smith

Schon in der Spielzeit 2019/20 traf er für Mallorca 13 Mal, konnte den Abstieg jedoch nicht verhindern.

Durch seine starken Leistungen wurde er 2020 jedoch erstmals für die kroatische Nationalmannschaft nominiert und steht für die kommende Europameisterschaft nun auch im Kader des Vizeweltmeisters von 2018.

Diese Entwicklung hätten dem 29-Jährigen vor ein paar Jahren wohl die wenigsten zugetraut. Für den Kiezklub erzielte der Angreifer in 20 Spielen lediglich ein Tor, wurde nach nur einer Saison an den FC Crotone verliehen und von den Italienern schließlich fest verpflichtet.

CA Osasuna gibt die feste Verpflichtung von Ante Budimir bekannt

Nach einer weiteren Station in Italien ging es 2019 für Budimir nach Spanien, wo er sein Glück endgültig gefunden zu haben scheint. Seine Ausstiegsklausel wurde nun auf 20 Millionen Euro festgelegt.

Titelfoto: Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli: