Beim FSV Zwickau rollt der Ball wieder: Schmitt hat ein neues Quartett

Zwickau - Beim FSV wird wieder geackert. Nach vier Wochen Pause ist der FSV Zwickau am heutigen Montagabend in die Saison eingestiegen. Mit Felix Pilger (22, Berliner AK), Jonas Dittrich (20, VfB Auerbach), Andrej Startsev (30, Rot-Weiß Erfurt) und Lukas Eixler (20, SV Meppen) auch die bisherigen vier Neuzugänge.

Bis zum Saisonstart bestreiten die Zwickauer noch neun Testspiele.
Bis zum Saisonstart bestreiten die Zwickauer noch neun Testspiele.  © Picture Point/Roger Petzsche

FSV-Sportchef Robin Lenk (40) lehnte entspannt am Zaun und schaute den Jungs bei der ersten Einheit zu. Das sah genau vor einem Jahr noch ganz anders aus. Da hatte er zu diesem Zeitpunkt noch keine Mannschaft. Sogar die Zukunft des FSV war längst noch nicht sicher.

"Das ist jetzt schon eine deutlich angenehmere Situation", lächelte der 40-Jährige. "Damals stand alles auf der Kippe, jetzt sind wir schon viele Schritte weiter. Wir haben vier Neue geholt, die gern zu uns gekommen sind", erklärte er.

Gern, weil die Westsachsen in den vergangenen zwölf Monaten auf und neben dem Rasen viel für ihr Renommee getan haben.

Herrmann belohnt den FSV mit schlitzohriger Aktion
FSV Zwickau Herrmann belohnt den FSV mit schlitzohriger Aktion

Fertig ist der Kader von Coach Rico Schmitt (55) noch nicht, wie der Sportchef bestätigte. "Wir lassen noch ein, zwei Positionen offen. Man weiß ja nie was passiert." Genauso geht er mit dem Saisonziel um. "Demütig bleiben", sagte er. "Wir sind noch in der Konsolidierung und noch nicht so weit, Ansprüche stellen zu können."

FSV-Coach Rico Schmitt (55) inmitten seiner Neuzugänge (v.l.) Felix Pilger (22), Andrej Startsev (30), Jonas Dittrich (20) und Lukas Eixler (20).
FSV-Coach Rico Schmitt (55) inmitten seiner Neuzugänge (v.l.) Felix Pilger (22), Andrej Startsev (30), Jonas Dittrich (20) und Lukas Eixler (20).  © Picture Point/Roger Petzsche

Neun Testspiele bestreitet der FSV bis zum Saisonstart am letzten Juli-Wochenende, das erste am Donnerstag (18 Uhr) beim TSV Crossen. Vom 28. bis 30. Juni steht ein kurzes Athletik-Camp an der Bleilochtalsperre an.

Titelfoto: Picture Point/Roger Petzsche

Mehr zum Thema FSV Zwickau: