Entscheidung gefallen: FSV-Stürmer Ronny König beendet seine Fußballer-Karriere!

Zwickau - Durch das emotionsgeladene Westsachsenderby am Dienstagabend wäre eine Nachricht fast untergegangen. Ronny König (39) beendet nach der Saison seine aktive Karriere.

Ronny König (39) beendet nach der aktuellen Saison seine Fußballer-Karriere.
Ronny König (39) beendet nach der aktuellen Saison seine Fußballer-Karriere.  © Picture Point/Gabor Krieg

Dies verkündete der 39-jährige FSV-Zwickau-Stürmer am Rande der Partie.

Nach Abpfiff ging er in der Mixed-Zone auf seine Beweggründe ein und wie es für ihn danach weitergeht.

"Ich will jetzt kein Fass aufmachen. Irgendwann ist Schluss. Ich werde im Juni 40 Jahre alt, hatte eine schöne Fußballer-Karriere, aber die ist irgendwann einmal vorbei. Man muss Platz für die Jüngeren machen", begründet "King" seine Entscheidung.

FSV-Sportchef Lenk nach Niederlage gegen Zweitligist Hertha: "Eine Nicht-Leistung"
FSV Zwickau FSV-Sportchef Lenk nach Niederlage gegen Zweitligist Hertha: "Eine Nicht-Leistung"

Gegenwärtig ist er der älteste Spieler, der in der laufenden Saison zum Einsatz kam. Beim 3:5 in Bayreuth war König 39 Jahre, acht Monate und 23 Tage alt. Auf Platz zwei folgt Meppens Torhüter Erik Domaschke mit etwas über 37 Jahren und vier Monaten.

Dass König bis ins hohe Profi-Alter mithalten kann - er kam 2016 als 33-Jähriger vom Chemnitzer FC und erzielte seither in 242 Ligapartien 61 Tore - ist seiner guten Physis zu verdanken.

Der 1,90 Meter große, bullige Stürmer blieb trotz seines sehr körperbetonten Spiels von schweren Verletzungen verschont. Und dabei soll es bleiben. "Ich will nicht vom Platz getragen werden", scherzt König.

König will mit der Mannschaft den Klassenerhalt feiern

Ronny König (39) würde im Verein gern weitermachen.
Ronny König (39) würde im Verein gern weitermachen.  © Picture Point/Gabor Krieg

Wegen einer Knöchelverletzung verpasste er das Derby gegen seinen Ex-Verein Aue und wird voraussichtlich auch am Sonntag bei Borussia Dortmund II fehlen. Mit ihm ist in der Rückrunde aber zu rechnen.

König: "Ich tue alles, um nochmal auf dem Platz zu stehen und mit den Jungs den Klassenerhalt zu feiern. Das ist mein Ziel."

Wie es danach weitergeht, ist noch nicht in Stein gemeißelt. König strebt eine Trainerlaufbahn an, besitzt die A-Lizenz.

FSV gleicht nach 0:2-Rückstand aus: "Sehr sehenswert gemacht"
FSV Zwickau FSV gleicht nach 0:2-Rückstand aus: "Sehr sehenswert gemacht"

Gerne würde er über die Saison hinaus in Westsachsen bleiben: "Wichtig ist, dass wir die Klasse halten. Der Verein ist für mich der erste Ansprechpartner. Wenn es sich ermöglichen ließe, würde ich auf jeden Fall gerne im Verein weitermachen. Ich spiele hier seit sieben Jahren. Dass es überhaupt so lange möglich gewesen ist, habe ich dem FSV zu verdanken."

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau: