Zwei Platzverweise! FSV Zwickau verliert gegen Carl Zeiss Jena

Zwickau - Der FSV Zwickau steckt am Sonntagnachmittag gegen Carl Zeiss Jena vor 6895 Zuschauern in der GGZ-Arena ein ärgerliches 1:2 (0:1) ein und beklagt gleich zwei Platzverweise gegen Torjäger Marc-Philipp Zimmermann sowie Coach Rico Schmitt.

Tor für Jena: Lukas Lämmel (Nummer 8) trifft per Elfmeter.
Tor für Jena: Lukas Lämmel (Nummer 8) trifft per Elfmeter.  © Picture Point/R. Petzsche

"Der Schiedsrichter hat mit seinen Entscheidungen Einfluss auf den Spielverlauf genommen", kritisiert Sportdirektor Robin Lenk den Referee Tim Gerstenberg.

Schon in der ersten Halbzeit haderten die Westsachsen mit dessen Regelauslegungen unter anderem wegen eines mehr als umstrittenen Elfmeters für Carl Zeiss, den Lukas Lämmel (33.) zur Gästeführung nutzte.

"Es sah nicht nach Elfmeter aus. Danach kippt das Spiel und wird hitzig", sagt Lenk. Wenig später sah Mike Könnecke wegen Meckerns seine fünfte Gelbe und fehlt nächstes Wochenende in Greifswald.

Beim FSV Zwickau rollt der Ball wieder: Schmitt hat ein neues Quartett
FSV Zwickau Beim FSV Zwickau rollt der Ball wieder: Schmitt hat ein neues Quartett

Zwickau kam stärker auf und zum verdienten Ausgleich durch Davy Frick (53.). Als Zimmermann (55.) kurze Zeit später an der Mittelline Bastian Strietzel umsenste, zückte Gerstenberg glatt Rot und verwies den bereits verwarnten FSV-Trainer Schmitt wegen Reklamierens mit Gelb-Rot des Innenraums. "Auch hier fehlt mir das Fingerspitzengefühl und die Verhältnismäßigkeit", so Lenk.

In Unterzahl geriet Zwickau vermehrt unter Druck und Elias Löder (69.) brachte Jena mit feinem Solo erneut in Front. Die Gastgeber gaben nochmal alles, doch sowohl Joker Lucas Will (83.) als auch Rene Rüther (86.) verpassten das 2:2.

Freude bei Carl Zeiss Jena nach dem 1:0 von Lukas Lämmel.
Freude bei Carl Zeiss Jena nach dem 1:0 von Lukas Lämmel.  © Picture Point/R. Petzsche
Torjäger Marc-Philipp Zimmermann (r.) flog nach einer roten Karte vom Platz.
Torjäger Marc-Philipp Zimmermann (r.) flog nach einer roten Karte vom Platz.  © Picture Point/R. Petzsche

Statistik zum Spiel FSV Zwickau gegen FC Carl Zeiss Jena

FSV Zwickau - FC CZ Jena 1:2 (0:1)

Schiedsrichter: Tobias Hagemann (Stahnsdorf)

Tore: 0:1 Lämmel (32./Foulelfmeter), 1:1 Frick (53.), 1:2 Löder (69.)

Titelfoto: Picture Point/R. Petzsche

Mehr zum Thema FSV Zwickau: