Nach nur einem Jahr: Hertha gibt Lee wieder ab!

Berlin - Der südkoreanische Flügelspieler Dongjun Lee (25) verlässt Hertha BSC nach nur einem knappen Jahr wieder.

Dongjun Lee (25) kam in Berlin nie richtig an. Nach nur vier Bundesligaeinsätzen zieht es den Südkoreaner wieder in seine Heimat.
Dongjun Lee (25) kam in Berlin nie richtig an. Nach nur vier Bundesligaeinsätzen zieht es den Südkoreaner wieder in seine Heimat.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Der 25-Jährige wechselt zu Jeonbuk Hyundai Motors in seine Heimat, wie der Berliner Fußball-Bundesligist am Donnerstag mitteilte.

"Schade, dass Dongjun leider aufgrund diverser Verletzungen sein Potenzial bei Hertha BSC nie dauerhaft hat zeigen können", sagte Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic (51).

Die Berliner hatten den Angreifer Ende Januar verpflichtet. Lee hatte sich in seinen ersten Einsätzen noch nicht an die Bundesliga gewöhnen können, bevor er ab April wegen einer Knieverletzung lange pausieren musste. In dieser Saison kam er in der Bundesliga nicht zum Einsatz.

Hertha BSC: Aufstieg futsch, aber Dardai hat trotzdem noch ein großes Ziel
Hertha BSC Hertha BSC: Aufstieg futsch, aber Dardai hat trotzdem noch ein großes Ziel

"Wir hatten gemeinsam mit ihm die Hoffnung, dass er bei uns sportlich durchstartet und er dadurch auch Teil des Nationalteams bleibt, was ihm auch in Sachen Wehrdienst geholfen hätte, der im nächsten Jahr für ihn ansteht", sagte Bobic.

Die Rückkehr Lees nach Südkorea sei für alle Seiten eine gute Lösung.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC: