Hertha bedient sich bei der Konkurrenz und holt neuen Stürmer

Berlin - Hertha BSC treibt seine Kaderplanungen für die Mission Bundesliga-Aufstieg voran und präsentiert in Luca Schuler (25) den ersten Neuzugang.

Für Magdeburg erzielte Luca Schuler (25) in dieser Spielzeit sechs Tore in 28 Spielen.
Für Magdeburg erzielte Luca Schuler (25) in dieser Spielzeit sechs Tore in 28 Spielen.  © Swen Pförtner/dpa

Der Mittelstürmer kommt von Zweitliga-Konkurrent 1. FC Magdeburg und unterschreibt einen Vertrag bis 2027, wie die Berliner am Mittwoch mitteilten.

"Luca besitzt die perfekte Statur für einen Stürmer. Tempo, Torinstinkt und eine sehr gute Mentalität zeichnen ihn aus. Er besitzt zudem ein hohes Entwicklungspotenzial", begründete Sportdirektor Benjamin Weber (44) die Zusammenarbeit.

Sein Profidebüt gab Schuler in der Spielzeit 2020/21 für den FC Schalke 04, für den er zweimal auf dem Rasen stand. Die vergangenen drei Saisons lief der Angreifer für den SCM auf.

Ex-Hertha-Star und Vize-Weltmeister heuert in Oberliga an
Hertha BSC Ex-Hertha-Star und Vize-Weltmeister heuert in Oberliga an

Sein Vertrag bei den Elbestädtern läuft Ende Juni aus.

"Ich wollte den nächsten Schritt gehen. Als ich gehört habe, dass sich Hertha gemeldet hat, war das Grinsen riesig", sagte der 25-Jährige über den Wechsel an die Spree. "Es ist ein toller Verein und eine geile Stadt."

Titelfoto: Swen Pförtner/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC: