Wird Hertha Piatek los? Diese beiden Klubs haben Interesse

Berlin - Als Krzysztof Piatek im Winter 2020 zu Hertha BSC wechselte, war Jürgen Klinsmann (58) noch Trainer, Lars Windhorst (46) ein vertrauenswürdiger Investor und die Berliner nach dem Shoppingwahn in aller Munde. Von dem Größenwahn vergangener Tage ist jedoch nicht mehr viel übrig. Die Alte Dame kämpft wieder einmal ums Überleben.

Krzysztof Piatek ist bei Hertha nie richtig glücklich geworden.
Krzysztof Piatek ist bei Hertha nie richtig glücklich geworden.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Und auch Piatek ist längst weg. Der Pistolero konnte das Versprechen nie einlösen, schoss in 56 Bundesligaspielen lediglich zwölf Tore. Ein Jahr zuvor schoss er noch die Serie A kurz und klein.

Dort hat er auch in dieser Saison kein Glück. Seinen Stammplatz bei Leihklub US Salernitana hat der 27-Jährige einbüßen müssen. Bei der jüngsten 1:2- Niederlage gegen Empoli netzte er zum ersten Mal seit Anfang November wieder ein, es ist sein vierter Treffer. Hinzu kommen noch drei Vorlagen.

Die Kaufoption werden die Italiener wohl kaum ziehen und auch Hertha will den Torjäger, der bereits zweimal verliehen wurde, angesichts des üppigen Gehalts lieber heute als morgen loswerden.

Alt oder jung: Dieser Hertha-Youngster steht wohl in der Startelf
Hertha BSC Alt oder jung: Dieser Hertha-Youngster steht wohl in der Startelf

Nun könnte die Zukunft des Polens womöglich in Spanien legen. Wie der Sportjournalist Roberto García León via Twitter vermeldet, soll der Girona FC großes Interesse haben.

Gut für Hertha: Die Spanier streben eine feste Verpflichtung an. Demnach sollen sie bereit sein, eine Ablöse von bis zu sechs Millionen Euro zu zahlen.

Sporting Lissabon und Girona FC interessieren sich wohl für Krzysztof Piatek

Zum Vergleich: Der Hauptstadtklub legte einst noch 24 Millionen Euro auf den Tisch, ist aber dringend auf Transfer-Einnahmen angewiesen - unabhängig vom Ligaverbleib.

Da kommt es den Berlinern wohl gerade recht, dass Girona angeblich nicht der einzige Interessent sei. Laut dem portugiesischen Radiosender "TSF" soll auch Topklub Sporting Lissabon ein Auge auf den polnischen Nationalspieler geworfen haben.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC: