Holt der HSV jetzt einen georgischen EM-Fahrer?

Hamburg - Schlägt der HSV bei den EM-Helden zu? Der Klub ist nach dem Leih-Ende von Ignace Van der Brempt (22) auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger.

Giorgi Gocholeishvili (23, hinten) von Schachtar Donezk steht im Fokus des HSV.
Giorgi Gocholeishvili (23, hinten) von Schachtar Donezk steht im Fokus des HSV.  © Christian Charisius/dpa

Wie Georgian Footy auf X mitteilte, könnte diese bald ein Ende haben. So sollen die Rothosen an Giorgi Gocholeishvili (23) von Schachtar Donezk interessiert sein.

Der 23-Jährige möchte den ukrainischen Serienmeister in diesem Sommer verlassen, da er nur wenig Aussicht auf Spielzeit sieht.

Laut Transfermarkt.de liegt sein Marktwert bei rund 2,5 Millionen Euro, eine Summe, die der HSV unter Umständen stemmen könnte.

2:0-Rückstand gedreht: HSV siegt deutlich in Lübeck!
HSV 2:0-Rückstand gedreht: HSV siegt deutlich in Lübeck!

Gocholeishvili stand bei der EM zwar im Kader des Überraschungsteams aus Georgien, kam aber in den vier Partien nicht zum Einsatz.

Wie es sich anfühlt, im Volksparkstadion aufzulaufen, weiß er bereits. Mit Schachtar trug er die Spiele in der Champions- und Europa League in Hamburg aus.

Vor seinem Wechsel zu Donezk Anfang 2023 spielte der Rechtsverteidiger in der Heimat bei Iberia 1999 Tiflis (69 Einsätze).

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema HSV: