Ex-Dynamo Marcel Franke unterschreibt für drei Jahre bei diesem Zweitligisten

Dresden/Hannover - Viele Fans hätten sich gewünscht, dass er noch einmal in Schwarz-Gelb aufläuft, in den nächsten drei Jahren wird das aber auf jeden Fall nicht passieren!

Marcel Franke (29, ganz links) bei seiner Verabschiedung bei Dynamo am 13. Mai 2018.
Marcel Franke (29, ganz links) bei seiner Verabschiedung bei Dynamo am 13. Mai 2018.  © Lutz Hentschel

Denn der gebürtige Dresdner Marcel Franke (29) wechselt innerhalb der zweiten Fußball-Bundesliga von Hannover 96 zum Karlsruher SC. Das gaben die Badener am Dienstag bekannt.

"Marcel Franke ist genau der Typ Innenverteidiger, der die entstandene Lücke in unserer Defensive mit viel Körperlichkeit und Erfahrung füllen kann. Wir hatten sehr gute Gespräche und freuen uns, dass er sich für den KSC entschieden hat", erklärt Sport-Geschäftsführer Oliver Kreuzer (56) den Transfer.

Franke selbst freut sich nach drei Jahren in Niedersachsen nun auf die nächste Herausforderung. "Ich habe große Lust auf die Aufgabe beim KSC. Der Klub ist mittlerweile wieder ein etablierter Zweitligist, seine Entwicklung und Vision hat mich überzeugt. Ich freue mich, in Zukunft meinen Teil dazu beizutragen und vor den Fans im neuen Wildpark zu spielen."

Nach drei Jahren bei Hannover 96 geht es für Franke drei Jahre zum Karlsruher SC

Marcel Franke (29) spielte drei Jahre für Hannover 96.
Marcel Franke (29) spielte drei Jahre für Hannover 96.  © Daniel Reinhardt/dpa

Damit heißt es Koffer packen für seine Frau Jenna (30) und die beiden Töchter Julina (2) und Mara (wird am Mittwoch 5 Monate alt), die in Hannover zur Welt kamen.

"Schweren Herzens werde ich den Verein und diese tolle Stadt nach drei Jahren verlassen. Auch meine Familie hat sich hier wohlgefühlt. Meine zwei Töchter kamen hier zur Welt, weshalb diese Stadt so besonders für uns geworden ist. Ich möchte mich bei allen im und außerhalb des Klubs bedanken, die uns in dieser Zeit begleitet haben", sagte Marcel Franke am Montag auf der Homepage von Hannover 96.

In der aktuellen Saison trug der 29-Jährige die Kapitänsbinde, kam auf 28 Einsätze in der zweiten Liga und vier im DFB-Pokal.

KSC legt los: Eichner blendet Sorgen aus - Becker erwartet Verlust
KSC - Karlsruher SC KSC legt los: Eichner blendet Sorgen aus - Becker erwartet Verlust

Im Sommer 2013 hatte sein Ausbildungsverein Dynamo Dresden den Innenverteidiger zum Halleschen FC ziehen lassen, von wo er nach zwei Jahren in der Dritten Liga zu Greuther Fürth in die Zweite Liga wechselte. Von dort aus ging es zwei Jahre später nach England zu Norwich City. Im Januar 2018 lieh Dynamo den Innenverteidiger dann bis Saisonende von der Insel aus.

Marcel Franke besitzt Grundstück in Dresden und wird Haus bauen

Er schaffte mit Dynamo den Klassenerhalt, wurde aber dann von den Schwarz-Gelben nicht fest verpflichtet, sondern wechselte zu Liga-Konkurrent SV Darmstadt 98. Dorthin war er ein Jahr ausgeliehen, ehe Hannover den Innenverteidiger im Sommer 2019 für eine geschätzte Ablösesumme von einer Million Euro fest verpflichtete.

Nun endet seine Zeit am Maschsee, er wechselt ins Badener Land. Seine Verbindung in seine Heimat Dresden wird aber nie ganz abreißen. Zum einen heiratete Franke seine Jenna im Juni 2018 in Dresden, zudem besitzt er hier ein Grundstück und wird in naher Zukunft mit dem Hausbau in der sächsischen Landeshauptstadt starten. Ob er dann als Aktiver noch einmal für Dynamo aufläuft oder nach dem Karriereende zurück in seine Heimatstadt kommt, bleibt abzuwarten.

Titelfoto: Daniel Reinhardt/dpa

Mehr zum Thema KSC - Karlsruher SC: