RB Leipzig in Mainz = David gegen Goliath? Svensson vergleicht Bullen mit den Bayern

Leipzig - Der 1. FSV Mainz 05 geht mit großem Respekt in das Bundesliga-Heimspiel gegen RB Leipzig am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Mainz-Coach Bo Svensson (43) lobte RB Leipzig in den höchsten Tönen.
Mainz-Coach Bo Svensson (43) lobte RB Leipzig in den höchsten Tönen.  © Picture Point / Roger Petzsche

"Wir wissen, was zu tun ist. Aber das garantiert keine Punkte gegen RB. Das ist ein absolutes Topteam", sagte 05-Trainer Bo Svensson (43) am Donnerstag.

Mit elf Punkten liegen die Mainzer in der Tabelle derzeit zwar gleichauf mit den Sachsen, was für Svensson aber nur eine Momentaufnahme ist: "Sie haben eine Offensivqualität wie sonst nur die Bayern. Die Latte liegt sehr hoch", so der 43-Jährige, der nur auf Marlon Mustapha (21, Oberschenkelverletzung) verzichten muss.

Svensson freut sich hingegen auf die Rückkehr von Abwehrspieler Alexander Hack (29) nach seiner Rot-Sperre.

Entscheidung gefallen: Leipzig bekommt großes europäisches Finale!
RB Leipzig Entscheidung gefallen: Leipzig bekommt großes europäisches Finale!

Für RB-Angreifer Timo Werner (26) kommt die Partie in der MEWA Arena wie gerufen. Nach seinem Wechsel-Zoff mit Trainer Marco Rose (46) beim Champions-League-Duell gegen Celtic Glasgow (3:1), in dem er ohne Scorerpunkt blieb, steht er nicht nur wieder in der Startelf.

Mainz gehört auch zu den Lieblingsgegnern des Nationalstürmers. In seinen jüngsten vier Spielen gegen 05 verbuchte er immer mindestens drei Scorerpunkte, insgesamt sind es 15.

Timo Werner (26) gelangen gegen Mainz zuletzt besonders viele Tore und Vorlagen.
Timo Werner (26) gelangen gegen Mainz zuletzt besonders viele Tore und Vorlagen.  © Picture Point / Sven Sonntag

Titelfoto: Bildmontage: Picture Point / Sven Sonntag, Picture Point / Roger Petzsche

Mehr zum Thema RB Leipzig: