Ende der Durststrecke in Sicht? RB Leipzigs Rose hofft auf Portugal-Comeback von André Silva

Leipzig - Nach den verpassten Länderspielen wünscht sich RB Leipzigs Trainer Marco Rose (46) eine baldige Rückkehr von André Silva (27) in die portugiesische Fußball-Nationalmannschaft.

Laut RB Leipzigs Trainer Marco Rose (46) will sich André Silva (27, r.) seinen Weg zurück in die portugiesische Nationalmannschaft kämpfen.
Laut RB Leipzigs Trainer Marco Rose (46) will sich André Silva (27, r.) seinen Weg zurück in die portugiesische Nationalmannschaft kämpfen.  © Jan Woitas/dpa

"Wir werden versuchen, ihm dem neuen Nationaltrainer Portugals schmackhaft zu machen. Ich bin da guter Hoffnung, dass wir das hinbekommen", sagte Rose.

Silva war von Portugal-Coach Roberto Martinez (49) nicht für die EM-Qualifikationsspiele gegen Liechtenstein (4:0) und in Luxemburg (6:0) berücksichtigt worden. Bei der WM in Katar war der 27-Jährige noch Teil des portugiesischen Aufgebots.

Silva hat derzeit mit einer Durststrecke zu kämpfen. Seine bisher letzten Tore für Leipzig erzielte der Angreifer Ende Januar beim 6:1 beim FC Schalke 04.

RB Leipzigs Wochen der Wahrheit: Roses 21-Punkte-Plan!
RB Leipzig RB Leipzigs Wochen der Wahrheit: Roses 21-Punkte-Plan!

Die Nicht-Nominierung für das Nationalteam ist damit durchaus nachvollziehbar.

Demotivierend habe dies bei Silva laut Rose nicht gewirkt: "André hat sehr griffig, sehr spielfreudig, sehr motiviert gewirkt. Das ist André, wie ich ihn kenne. Er geht mit solchen Situationen sehr gut um."

Titelfoto: Jan Woitas/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig: