Sportdirektor wünscht sich Verbleib von Xavi Simons: "Macht RB Leipzig attraktiver"

Leipzig - RB Leipzigs Sportdirektor Rouven Schröder (48) möchte Bayern München ärgern und hat eine klare Vorstellung der Kaderplanung.

Die Roten Bullen wollen Xavi Simons (20) für eine weitere Saison bei ihnen behalten.
Die Roten Bullen wollen Xavi Simons (20) für eine weitere Saison bei ihnen behalten.  © Jan Woitas/dpa

Eine zentrale Rolle spielt dabei auch PSG-Leihgabe Xavi Simons (20): "Natürlich wünschen wir uns, dass Xavi noch eine weitere Saison bei uns spielt", sagte Schröder bei Sky Sport: "Xavi ist ein Spieler, der nach außen trägt, wirkt und RB Leipzig attraktiver macht."

Am Samstagabend (18.30 Uhr/Sky) soll der niederländische Nationalspieler aber erst einmal dabei helfen, die nächsten Punkte im Kampf um die Champions-League-Plätze einzufahren.

"Wir möchten in München etwas mitnehmen. Der FC Bayern ist grundsätzlich in jedem Spiel und vor allem auch zu Hause der Favorit", sagte Schröder, weiß aber auch: "Wir müssen uns nicht kleiner machen, als wir sind."

RB Leipzigs Fifa-Profi geht im Finale krachend unter
RB Leipzig RB Leipzigs Fifa-Profi geht im Finale krachend unter

Vielleicht würde ein Sieg beim Rekordmeister die Chancen auf eine Verlängerung steigern. "Wenn Xavi möchte und Paris es zulässt, dann ist die Tür komplett geöffnet", verriet Schröder.

Auch bei Benjamin Henrichs (27) und Amadou Haidara (26) stehen die Zeichen auf Verbleib, zumindest, wenn es nach Schröder geht: "Wir haben uns klar positioniert und möchten mit beiden Spielern verlängern."

Titelfoto: Jan Woitas/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig: