Trotz Interesse aus England: RB Leipzigs Rose mit klarer Ansage wegen Haidara!

Leipzig - Gegen den FC Bayern saß er 90 Minuten auf der Bank, gegen Schalke durfte er nur kurz ran: Amadou Haidara (24) scheint bei RB Leipzig aktuell nur zweite Wahl zu sein. Abgeben will man den Mittelfeldspieler aber definitiv nicht.

Auch wenn er aktuell nicht so viel spielt: RB Leipzigs Trainer Marco Rose (46, M.) setzt voll auf seinen Schützling Amadou Haidara (24, r.).
Auch wenn er aktuell nicht so viel spielt: RB Leipzigs Trainer Marco Rose (46, M.) setzt voll auf seinen Schützling Amadou Haidara (24, r.).  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Das machte zumindest Trainer Marco Rose (46) auf der Pressekonferenz am Donnerstag vor dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) deutlich.

Hintergrund: Wie schon in der letzten Saison strecken offenbar englische Klubs ihre Fühler nach dem 24-Jährigen aus. Brighton & Hove Albion soll sogar ein konkretes Angebot vorgelegt haben. Das ist RB aber vollkommen egal.

"Ich brauch ihn unbedingt. Er ist ein ganz wichtiger Faktor für uns. Und demnach bleibt Haidara sicher Leipziger", so die klare Ansage von Rose, der glaubt, dass Malis Nationalspieler in den kommenden Englischen Wochen wieder mehr auf dem Feld stehen wird.

Bei Sieg in Heidenheim: RB Leipzigs Fans antworten mit Pyro auf Säure-Attacke!
RB Leipzig Bei Sieg in Heidenheim: RB Leipzigs Fans antworten mit Pyro auf Säure-Attacke!

Grund dafür sei auch eine starke Winterpause. Rose: "Er hat eine sehr gute Vorbereitung gespielt, ist gut in Form. Wir werden ihn sicher brauchen. Entwicklung gut, Tendenz gut, Einstellung gut."

Haidara ist noch bis 2025 an den Klub gebunden. Dass er im Sommer zur erwartbaren Neustrukturierung der Roten Bullen gehört, ist definitiv kein Muss.

Bekommt RB Leipzigs Werner eine Pause gegen Stuttgart?

Gegen Schalke kam Yussuf Poulsen (28, M.) für Timo Werner (26). Am Freitag gegen Stuttgart könnte es genau andersherum aussehen.
Gegen Schalke kam Yussuf Poulsen (28, M.) für Timo Werner (26). Am Freitag gegen Stuttgart könnte es genau andersherum aussehen.  © Picture Point / Roger Petzsche

Nach seiner langen Verletzung stand Leipzigs Timo Werner (26) am Dienstagabend zum ersten Mal wieder in der Startelf. Am vergangenen Freitag durfte er immerhin als Joker agieren.

Drei Auftritte in einer Woche könnten möglicherweise noch etwas viel sein. Gut möglich, dass Rose seinen Nationalkicker gegen Stuttgart zunächst einmal auf der Bank lässt.

Rose auf der PK: "Wir müssen einfach von Spiel zu Spiel schauen. Timo ist ein wichtiger Faktor für uns mit seinem Tempo und trotzdem müssen wir gucken, dass wir ihn nach seiner längeren Verletzungspause nicht in die Überbelastung bringen."

Es ist Quatsch, RB Leipzigs Coach Marco Rose als Bayern-Trainer in Verbindung zu bringen – oder?
RB Leipzig Es ist Quatsch, RB Leipzigs Coach Marco Rose als Bayern-Trainer in Verbindung zu bringen – oder?

Als möglicher Ersatz könnte Yussuf Poulsen (28) starten, der mit einem Treffer gegen Schalke auf sich aufmerksam machte.

Titelfoto: PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema RB Leipzig: