Saisonaus! Ex-Kiezkicker Daniel-Kofi Kyereh reißt sich im Training das Kreuzband

Freiburg - Wie bitter! Daniel-Kofi Kyereh (26), Offensivakteur des SC Freiburg, hat sich am Donnerstag im Training des Bundesligisten das Kreuzband gerissen.

Daniel-Kofi Kyereh (26) hat sich am Donnerstag im Training des SC Freiburg das Kreuzband gerissen.
Daniel-Kofi Kyereh (26) hat sich am Donnerstag im Training des SC Freiburg das Kreuzband gerissen.  © Uwe Anspach/dpa

Der 26-Jährige, der vor der Saison vom FC St. Pauli ins Breisgau gewechselt war, verdrehte sich laut einer Meldung des Vereins das Knie in einem Zweikampf.

Bei einer anschließenden Untersuchung in der Freiburger Uniklinik folgte die niederschmetternde Diagnose - für den Rechtsfuß ist die aktuelle Saison damit gelaufen.

Dabei lief es für Kyereh zuletzt so gut! Nach seiner überragenden Saison bei den Kiezkickern (13 Tore/elf Assists) fasste der Edeltechniker auch beim Erstligisten Fuß und stand in bisher 18 Pflichtspielen für die Freiburger auf dem Platz (drei Treffer/eine Vorlage).

Buch statt Instagram! Freiburg-Profi Röhl kann mit sozialen Medien nichts anfangen
SC Freiburg Buch statt Instagram! Freiburg-Profi Röhl kann mit sozialen Medien nichts anfangen

Das bisherige Highlight seiner Karriere liegt auch erst wenige Monate zurück: Mit der ghanaischen Nationalmannschaft nahm der 26-Jährige an der WM in Katar teil und stand in allen drei Gruppenspielen der "Black Stars" auf dem Feld.

Vom seinem Ex-Klub bekam Kyereh am Freitag aufmunternde Worte. Auf Twitter schrieb der FCSP: "Lieber Kofi, vom Millerntor wünschen wir Dir ganz herzliche Grüße und eine gute Genesung!"

FC St. Pauli wünscht Ex-Spieler Daniel-Kofi Kyereh eine gute Genesung

Bereits in der Saison 2015/16, als Kyereh noch für den TSV Havelse in der Regionalliga auflief, hatte er sich das Kreuzband gerissen - damals fiel er 297 Tage aus...

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema SC Freiburg: