Dynamo Dresden: Drei Rückkehrer wieder voll mit dabei

Dresden - Die SGD trainiert wieder, erstmals in dieser Woche. Doch das ist nach dem Spiel am Montag und dem freien Tag am Dienstag nicht die gute Nachricht.

Gute Laune bei Michael Akoto (25, Mitte) und Jongmin Seo (20, rechts), die wieder im Training sind und deshalb mit Sprinter Christian Conteh (23) ein Tor tragen dürfen.
Gute Laune bei Michael Akoto (25, Mitte) und Jongmin Seo (20, rechts), die wieder im Training sind und deshalb mit Sprinter Christian Conteh (23) ein Tor tragen dürfen.  © Lutz Hentschel

Viel wichtiger ist: Unter den 27 Mann, die am heutigen Mittwoch auf dem Rasenplatz in Dynamo Dresdens Trainingsakademie trainierten, waren auch die drei (Langzeit-)Ausfälle Michael Akoto (25), Jongmin Seo (20) und Luca Herrmann (24).

Letzterer ist zwar bereits seit fast zwei Wochen wieder im Training, dass nach 15 Monaten Leidenszeit sein so schwer verletztes, aber noch immer bandagiertes, linkes Knie inzwischen wieder so einige schnelle Bewegungen auf engstem Raum aushält, ist noch einmal erwähnenswert.

Nicht weniger wichtig ist die Rückkehr von Akoto, der seit Mitte Februar aufgrund einer Sehnenentzündung ausfiel.

Beim Dynamo-Test in Chemnitz wird jede Menge zu bestaunen sein
Dynamo Dresden Beim Dynamo-Test in Chemnitz wird jede Menge zu bestaunen sein

Auch er trainierte die rund 60 Minuten dauernde Einheit voll durch und versuchte sich im Anschluss noch mit Akaki Gogia (31) und Seo, der ebenfalls seit Mitte Februar fehlte, am Freistoßtraining.

Die Platte im Fuß des Südkoreaners, die nach einem Schlag darauf für Schmerzen sorgte, scheint keine Probleme mehr zu bereiten.

Kampf um den Ball und auch um Stammplätze. Michael Akoto (25, links) und Kevin Ehlers (22, rechts) wollen sich empfehlen. Auch Dennis Borkowski (21, Mitte) kam zuletzt nur von der Bank ins Spiel.
Kampf um den Ball und auch um Stammplätze. Michael Akoto (25, links) und Kevin Ehlers (22, rechts) wollen sich empfehlen. Auch Dennis Borkowski (21, Mitte) kam zuletzt nur von der Bank ins Spiel.  © Lutz Hentschel

Personelle Lage bei Dynamo entspannt sich vor dem Heimspiel gegen Bayreuth

Seit gut zwei Wochen trainiert auch Luca Herrmann (24) wieder mit der Mannschaft.
Seit gut zwei Wochen trainiert auch Luca Herrmann (24) wieder mit der Mannschaft.  © Lutz Hentschel

Die Lage bei Schwarz-Gelb ist vor dem Duell am Samstag gegen Bayreuth also – passend zum Wetter - wieder deutlich entspannter.

Einzig Kyrylo Melichenko (23, schwere Knieverletzung) und Kyu-Hyun Park (21, Nationalmannschaft) fehlten bei frühlingshaftem Wetter.

Vor den rund 70 Dynamo-Fans wurden zunächst Kopfball- und Passkombination geübt, ehe es in zwei Gruppen geteilt darum ging, offensive Spielzüge einzustudieren.

Dynamo verliert in Chemnitz und bleibt einiges schuldig
Dynamo Dresden Dynamo verliert in Chemnitz und bleibt einiges schuldig

Zum Abschluss ging es beim Sieben-gegen-Sieben noch einmal auf engstem Raum zur Sache.

Für jene Spieler, die am Montag beim 3:2-Sieg in Ingolstadt lange auf dem Feld standen, war da bereits das Training beendet.

Für sie stand noch Reha auf dem Programm.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: