Dynamo Dresden lässt Youngster ziehen: Abgang in die Regionalliga!

Dresden - Das war's! Luca Krause (19) spielt bei Dynamo Dresden künftig keine Rolle mehr, es folgt der Abgang in die Regionalliga Nordost.

Gehen in Zukunft getrennte Wege: Luca Krause (19) und Dynamo Dresden.
Gehen in Zukunft getrennte Wege: Luca Krause (19) und Dynamo Dresden.  © Helmar Braun, REPORT-DRESDEN

Wie am Freitag bekannt wurde, verlässt der 19-Jährige die SGD und wechselt zum ZFC Meuselwitz.

Es hatte sich abgezeichnet, denn der Nachwuchs-Kicker kam bei den Schwarz-Gelben zu keinem einzigen Profi-Einsatz, spielte lediglich in der Junioren-Bundesliga eine Rolle - konnte dort allerdings überzeugen!

Der U19-Knipser kam auf zwölf Tore und sechs Vorlagen in 25 Pflichtspielen - offenbar zu wenig für einen Vertrag beim Drittligisten.

Dynamo-Dresden-Blog: Darum fehlten gleich sechs Mann beim öffentlichen Training
Dynamo Dresden Dynamo-Dresden-Blog: Darum fehlten gleich sechs Mann beim öffentlichen Training

Der offensive Akteur dürfte für die Thüringer eine vielversprechende Verstärkung sein - besonders im Hinblick auf die sportliche Zukunft des Vereins. Denn der Youngster befindet sich erst am Anfang seiner Karriere, ist vielfältig einsetzbar und überzeugt mit Schnelligkeit und Technik.

"Sein Vertrag läuft vorerst bis zum Sommer 2025 mit leistungsabhängiger automatischer Verlängerung bis 2026", heißt es in einer Mitteilung des ZFC.

Doch nicht nur Krause, auch vier weitere Profis schließen sich dem Kleinstadt-Klub an. Neben Jan Halasz, Thomas Rotfuß und Lirim Hoxha wechselt auch Tim Kießling zum Regionalligisten.

Titelfoto: Helmar Braun, REPORT-DRESDEN

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: