Dynamos Kutschke nach Kopfverletzung: "War klar, dass ich dabei bin!"

Walchsee - Einen echten Dickschädel haut scheinbar nichts so richtig um. Eigentlich sollte Stefan Kutschke (34) nach seinem schweren Trainingsunfall etwas kürzertreten. Am gestrigen Freitag beim ersten Training von Dynamo Dresden war er trotzdem wieder voll dabei.

Ein Pflaster an der rechten Schläfe muss Stefan Kutschke (34) noch tragen.
Ein Pflaster an der rechten Schläfe muss Stefan Kutschke (34) noch tragen.  © Max Patzig

"Mittwochnachmittag hatte ich Pause, Donnerstag war eh frei. Das wurde geklebt, geht weiter!", erklärt Dynamos Stürmer nach der knapp 60 Minuten dauernden Einheit, die mit einem kleinen Trainingsspiel beendet wurde.

"Sie wollten erst ein CT machen, weil Sorge bestand, dass etwas gebrochen ist. War es zum Glück nicht. Das Trainerteam hatte mich am Morgen gefragt, wie es mir geht. Bei den Bedingungen hier war für mich klar, dass ich beim Start dabei bin."

Ein Pflaster an der rechten Schläfe ist das Einzige, was von dem Zusammenprall noch übrig geblieben ist.

Dynamo Dresden lässt Youngster ziehen: Abgang in die Regionalliga!
Dynamo Dresden Dynamo Dresden lässt Youngster ziehen: Abgang in die Regionalliga!

Kutschke geht mal wieder mit bestem Beispiel und voller Einsatzbereitschaft voran.

Dynamo Dresden: Stefan Kutschke lässt sich nicht unterkriegen

Engagiert wie immer: Stefan Kutschke (34, M./r.) ist im Camp leidenschaftlich dabei.
Engagiert wie immer: Stefan Kutschke (34, M./r.) ist im Camp leidenschaftlich dabei.  © Max Patzig

Selbst eine knapp 7,5 Stunden währende Busfahrt konnte dem Routinier nicht die Vorfreude auf die nächsten Tage im beschaulichen Tiroler Unterland verderben.

"Hat sich etwas gezogen, weil wir ja ein paar Mal im Stau standen", gibt der 34-Jährige zu. Doch auch das sieht "Kutsche" wiederum positiv:

"Hat aber auch sein Gutes, denn es konnte keiner abhauen. Man muss auf so einer langen Fahrt immer irgendwie ins Gespräch kommen, das ist schön. Im Flieger bist du nicht so lange zusammen, aber das war gut!"

6. Neuzugang! Dynamo holt Führungsspieler von Drittliga-Kontrahent
Dynamo Dresden 6. Neuzugang! Dynamo holt Führungsspieler von Drittliga-Kontrahent

Auf seinem Zimmer muss er aber wohl auf längere Gespräche verzichten. Zumindest hat Kutschke aktuell noch keinen Zimmerpartner. "Noch bin ich alleine, aber man weiß ja nicht, ob noch jemand dazukommt. Es ist noch mitten in der Transferperiode und fertig sind wir ja noch nicht. Je schneller was geht, umso schöner ist es. Denn dann ist der gleich schnell mit dabei."

Am Mittwoch hatte sich Stefan Kutschke (34) im Training die Kopfverletzung zugezogen.
Am Mittwoch hatte sich Stefan Kutschke (34) im Training die Kopfverletzung zugezogen.  © Lutz Hentschel

Dynamo in Walchsee: Kommt noch ein Neuzugang?

Sollte doch kein Neuzugang in den nächsten sieben Tagen im Aktivresort einchecken, dann bleibt der Stürmer hoffentlich allein auf seinem Zimmer. "Im Winter war es so: Wenn einer krank wurde, kam dessen Zimmerkollege zu mir", erklärt der Routinier.

In Belek zog Panagiotis Vlachodimos (31) zu ihm, weil sich Patrick Weihrauch (29) erkältet hatte.

Braucht es in den nächsten Tagen natürlich nicht: Denn Kutschke und seine Kollegen wollen eine ordentliche Grundlage für die Mission Aufstieg in die 2. Bundesliga legen.

Titelfoto: Max Patzig

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: