Dynamo-Entscheidung gefallen! Jens Heinig bleibt Aufsichtsrats-Vorsitzender

Dresden - Nägel mit Köpfen! Auf einer konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrates von Dynamo Dresden wurde Jens Heinig (63) am Donnerstag als Vorsitzender des Gremiums bestätigt.

Dynamos Aufsichtsratsvorsitzender Jens Heinig (63, r.) im Gespräch mit Sportgeschäftsführer Ralf Becker (50).
Dynamos Aufsichtsratsvorsitzender Jens Heinig (63, r.) im Gespräch mit Sportgeschäftsführer Ralf Becker (50).  © Lutz Hentschel

Zum Stellvertreter bestimmten die Vertreter des Kontrollgremiums Michael Ziegenbalg (34). Sylvie Löffler (44) wurde zur neuen Schriftführerin des Aufsichtsrates ernannt.

Neben Heinig, Ziegenbalg und Löffler gehören "Dixie" Dörner (70), Dr. Jürg Kasper (52), Jens Hieckmann (57), Robert Pesch (52), Uta-Verena Meiwald und Michael Grafe (42) dem Aufsichtsrat der SGD an.

Nach der Aufsichtsratssitzung gab es außerdem noch einige gute Nachrichten für alle Fans, die sich auf den Trainingsauftakt freuen und zudem wurde auch das "Dynamo-Tor der Saison 2020/21" gekürt:

Dynamo Dresden: Schwarz-gelbe Joker stechen
Dynamo Dresden Dynamo Dresden: Schwarz-gelbe Joker stechen

Imbiss wird angeboten

Beim Trainingsauftakt im Rudolf-Harbig-Stadion werden auch Speisen und Getränke angeboten. Pro Person darf außerdem ein TETRA-Pack oder eine Plastik-Flasche bis maximal 0,5 Liter Inhalt (alkoholfrei und original-verschlossen) mit auf das Stadiongelände genommen werden.

Programm für Fans

Natürlich darf zum Saisonstart das passende Rahmenprogramm nicht fehlen: Stadionsprecher Peter Hauskeller (69) wird die erste Trainingseinheit für alle Fans als Moderator begleiten. So wird der 69-Jährige unter anderem Sportgeschäftsführer Ralf Becker (50) sowie aktuelle Zweitliga-Profis der SGD rund um die Trainingseinheit an seinem Mikrofon begrüßen.

Julius Kade jubelt

Die Fans haben entscheiden: Der Seitfallzieher von Julius Kade zur 1:0-Führung im Heimspiel gegen den SC Verl am 16. Spieltag der zurückliegenden Aufstiegsspielzeit zum "Dynamo-Tor der Saison 2020/21" gewählt. "Das ist ein super Abschluss", jubelt Kade (22), der zurück zum 1. FC Union Berlin wechselte.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: