Dynamos erster Schritt: Knapp 200 Fans im Rudolf-Harbig-Stadion!

Dresden - 1000 hätten rein gedurft, etwas mehr als 300 waren angemeldet, knapp 200 kamen letztendlich. Zum ersten Mal seit dem 31. Oktober waren überhaupt wieder Zuschauer im Stadion.

Es war ein Anfang: Erstmals seit dem 31. Oktober waren wieder Fans im Stadion. Knapp 200 verfolgten den Trainingsauftakt der Dynamos.
Es war ein Anfang: Erstmals seit dem 31. Oktober waren wieder Fans im Stadion. Knapp 200 verfolgten den Trainingsauftakt der Dynamos.  © Lutz Hentschel

"Bei dieser Hitze ziehe ich den Hut vor jedem Einzelnen, der den Weg hier her geschafft hat", so Dynamo Dresdens Sportgeschäftsführer Ralf Becker (50).

Dennoch hatten sich die Verantwortlichen sicherlich mehr erhofft. Aber da war eben zum einen die Wärme, dazu kam die Tatsache, dass der MDR einen Livestream vom Auftakt anbot - und die rigorosen Bestimmungen: Geimpft oder getestet oder genesen und Kontaktnachverfolgung. Das hielt dann doch einige ab.

Für den Verein war es ein Anfang, ein Schritt zurück in Richtung Normalität. Die SGD musste - wie jeder andere Verein auch - ein Hygienekonzept erstellen, das vom Dresdner Gesundheitsamt abgesegnet werden musste. Ohne den Daumen nach oben wäre gar nichts gegangen.

"Ich liebe dich, Dynamo!" Lautstarke Fan-Rückkehr
Dynamo Dresden "Ich liebe dich, Dynamo!" Lautstarke Fan-Rückkehr

Ähnlich wie bei den Zweitliga-Handballern des HC Elbflorenz ist es momentan nur so möglich. Dynamo ließ eine gewisse Vorsicht walten.

Lissabon riegelte für drei Tage die Stadt komplett ab aufgrund der wieder gestiegenen Fallzahlen mit der Delta-Variante, die UEFA überlegt aus gleichen Gründen, Halbfinale und Finale der EM von London in eine andere Stadt zu verlegen. Es geht nur Schritt für Schritt und nicht alles auf einmal.

Diese Regelungen sind nicht in Stein gemeißelt, sie werden immer neu angepasst. Am Sonnabend spielt Dynamo seinen ersten Test gegen FK Jablonec. Vielleicht ist da schon wieder einiges besser.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: