Dynamos Kutschke gegen Bielefelds Klos: Duell der Leuchttürme

Dresden - Sie stehen für ihre Vereine wie wohl aktuell kein anderer. Arminia Bielefelds Fabian Klos (35) und Dynamo Dresdens Stefan Kutschke (34) stechen nicht nur mit ihrer Körpergröße von 1,94 Metern heraus. Sie sind Mittelstürmer, Anführer und Publikumslieblinge ihrer Klubs.

Nicht nur aufgrund der Körpergröße zwei Leuchttürme: Stefan Kutschke (24, l.) und Fabian Klos (35, r.).
Nicht nur aufgrund der Körpergröße zwei Leuchttürme: Stefan Kutschke (24, l.) und Fabian Klos (35, r.).  © Montage: Lutz Hentschel und IMAGO/Ulrich Hufnagel

Am heutigen Samstag treffen sie im direkten Duell aufeinander. Es ist das Spiel zweier enttäuschter Vereine, die in dieser Saison Großes vorhaben.

Dynamo hat den Aufstieg in die 2. Bundesliga vergangene Saison in einem Herzschlagfinale knapp verpasst, die Arminia ist aus dieser abgestiegen.

Nun soll es für beide definitiv wieder raufgehen, auch wenn Klos das für den DSC anders sieht.

Dynamo gewinnt Test gegen Viktoria Berlin, aber bangt um Daferner!
Dynamo Dresden Dynamo gewinnt Test gegen Viktoria Berlin, aber bangt um Daferner!

"Wir starten nicht mit einem großen Saisonziel in den ersten Spieltag. Da entwickelt sich was, wir werden aber einen Teufel tun und ein Saisonziel ausgeben. Wir haben uns nur darauf geeinigt, dass es schöner ist, Spiele zu gewinnen als zu verlieren", erwidert der Arminia-Kapitän.

Er habe "genug Spiele in letzter Zeit verloren. Da habe ich keinen Bock mehr drauf. Sonst habe ich nur den Anspruch an mich, als Führungsspieler voranzugehen" - wie auch sein Gegenüber Kutschke.

"Das war vielleicht meine 40. Vorbereitung, dann freust du dich, wenn es wieder mit den Punkten losgeht. Wir haben direkt ein Highlight, aufgeregt bin ich trotzdem ein wenig", erklärt der 34-Jährige.

Fabian Klos erwartet mit Dynamo Dresden eine "knackige Aufgabe"

Zum Ende der vergangenen Saison trauerten Stefan Kutschke (34, l.) und Fabian Klos (35, r.) aus unterschiedlichen Gründen.
Zum Ende der vergangenen Saison trauerten Stefan Kutschke (34, l.) und Fabian Klos (35, r.) aus unterschiedlichen Gründen.  © Montage: Lutz Hentschel und IMAGO/Corinna Beck

Dynamos Kapitän spricht voller Respekt von seinem Bielefelder Gegenüber:

"Mit seiner nachgewiesenen Qualität - die hat er in der 1. bis 4. Liga unter Beweis gestellt - war er sehr gut. Ich ziehe meinen Hut vor Leuten, die auch nach einem Abstieg nicht gehen. Es gab auch schon hier Spiele, wo er getroffen hat. War immer unangenehm. Das ist einer, wo du immer aufpassen musst."

Dynamos Stürmer weniger, er wird auf Klos vor allem beim Münzwurf und bei der Seitenwahl treffen, ehe es für 90 Minuten im vollen Rudolf-Harbig-Stadion heiß hergehen wird.

Dynamo-Dresden-Blog: So geht es Christoph Daferner nach Schrecksekunde im Test!
Dynamo Dresden Dynamo-Dresden-Blog: So geht es Christoph Daferner nach Schrecksekunde im Test!

Klos: "Das ist schon eine knackige Aufgabe, die uns da erwartet. Ich glaube, dass da bei Dynamo aufgrund des letzten Spieltags der vergangenen Saison noch eine gehörige Portion Wut im Bauch sein wird. Sie werden versuchen, direkt ein Statement zu setzen. Ein Heimsieg gegen uns wäre das."

Kutschke will vor allem "die zahlreichen Fans belohnen, die da ins Stadion strömen". Auch die Arminen haben sich vorgenommen, "die Leute mit Siegen wieder zurückzuholen", erklärt ihr Kapitän.

Beide werden ihren Teil mit Toren dazu beitragen wollen.

Titelfoto: Montage: Lutz Hentschel und IMAGO/Ulrich Hufnagel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: