Gänsehaut-Choreo der Dynamo-Fans für Vereins-Legende Dixie Dörner

Dresden - Gänsehaut pur vorm Anpfiff! Der K-Block im Rudolf-Harbig-Stadion erstrahlte vor dem Spiel von Dynamo Dresden gegen den Halleschen FC mit einer Wahnsinns-Choreo.

Mit dieser Choreo heizte der K-Block vor dem Ost-Duell Mannschaft und Fans ein.
Mit dieser Choreo heizte der K-Block vor dem Ost-Duell Mannschaft und Fans ein.  © Jens Maßlich

Am 25. Januar wäre Dynamo-Legende Dixie Dörner 72 Jahre alt geworden.

Für den Ehrenspielführer haben sich die SGD-Anhänger daher was Besonderes ausgedacht.

Die Worte "Verdienter Meister des Sports" prangten unter der schwarz-weiß-gelben Choreo. Neben seinem Porträt war auch die Rückennummer 3 des 100-fachen DDR-Nationalspielers zu sehen.

Dynamo-Coach Markus Anfang entnervt: "Frisst einen zwangsläufig auf!"
Dynamo Dresden Dynamo-Coach Markus Anfang entnervt: "Frisst einen zwangsläufig auf!"

Hans-Jürgen "Dixie" Dörner starb am 19. Januar 2022 im Alter von 70 Jahren.

Untermalt wurde das ganze noch mit Musik, die das gesamte Stadion auf das Ost-Duell vorbereiten sollte.

Das Match gewann die SGD am Ende überragend 7:1.

Stefan Kutschke: "Das war eine Auszeichnung für diesen Sportler"

Die Choreografie ließ natürlich auch die Dynamo-Spieler nicht unbeeindruckt.

"Selbst wenn mir Spieler aus unserer Mannschaft sagen, die keine Verbindung zu Dixie hatten, dass sie sowas noch nie gesehen haben, was willst du da noch sagen? Das war eine Auszeichnung für diesen Sportler, das kann man nicht in Worte fassen", beschreibt es Torschütze Stefan Kutschke (34) nach dem Spiel.

Auch sein Trainer Markus Anfang (48) war gerührt: "Als das Plakat auf der Tribüne ausgerollt worden ist, das war schon sehr emotional. Ich habe leider nie diesen Menschen persönlich kennenlernen dürfen, der hier so Großes erreicht hat. Mich hat das berührt, auch die Sprechchöre danach. Fantastisch, was unsere Fans da gemacht haben. Es war einfach eine tolle Geste und für mich beeindruckend."

Ganz anders verhielten sich die Anhänger aus Halle. Sie warfen in der Halbzeit einen Böller in den Dresdner Block. Ein Mann (20) wurde dabei verletzt. Die Polizei ermittelt.

Erstmeldung 14.24 Uhr, zuletzt aktualisiert 17.50 Uhr.

Titelfoto: Jens Maßlich

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: