"Schmidt raus"! OFC-Fans verlangen nach Heimpleite gegen FC Homburg Trainer-Rauswurf

Offenbach - Die Stimmung ist endgültig gekippt! Einige Fans von Kickers Offenbach haben nach der 1:2-Heimniederlage im Verfolgerduell der Regionalliga Südwest gegen den FC 08 Homburg die Entlassung von Trainer Alexander Schmidt gefordert.

So richtig funktioniert die Zusammenarbeit von Alexander Schmidt (l.) und den Offenbacher Kickers noch nicht. Ob der Coach eine weitere Chance bekommt, ist aber fraglich.
So richtig funktioniert die Zusammenarbeit von Alexander Schmidt (l.) und den Offenbacher Kickers noch nicht. Ob der Coach eine weitere Chance bekommt, ist aber fraglich.  © imago/Beautiful Sports

Dabei durfte der Großteil der 5499 Zuschauenden im Stadion am Bieberer Berg erst mal jubeln, weil Joey Breitenbach zum 1:0 für den OFC getroffen hatte (73. Minute). Jose-Junior Matuwila (83.) und Thomas Gösweiner (86.) drehten die Partie allerdings zugunsten der Gäste, die den Rückstand auf Spitzenreiter SSV Ulm 1846 auf vorerst einen Zähler verkürzten.

Mit 18 Punkten aus acht Spielen bei 21:9 Toren ist die Bilanz gut, aber die ungeschlagenen Spatzen (19 Zähler) können am morgigen Sonntag (14 Uhr) gegen den SGV Freiberg nachlegen.

Die Hessen mussten hingegen den nächsten Rückschlag der noch jungen Saison hinnehmen. Die Bilanz von Schmidt und Sturm-Routinier Philipp Hosiner ist ernüchternd. Wettbewerbsübergreifend konnte man nur drei von neun Pflichtspielen gewinnen, holte zwei Remis und kassierte vier Niederlagen.

Dynamo Dresden testet gegen italienischen Erstligisten
Dynamo Dresden Dynamo Dresden testet gegen italienischen Erstligisten

Das ist weit von der Statistik eines Meisterschaftskandidaten entfernt. Der Rückstand auf Ulm beträgt bereits acht Punkte, am morgigen Sonntag könnten es sogar elf sein - nach gerade mal acht Partien!

Das belegt, wie schwach der ambitionierte Traditionsklub in die Saison gestartet ist. Schmidt selbst sagte anschließend auf der Pressekonferenz: "Bittere Niederlage, die Mannschaft ist sehr geknickt. (...) Wir müssen jetzt - auch wenn's schwerfällt - positiv bleiben, nach vorne blicken." Er wolle sein Team "aufrichten und die Niederlage wegstecken."

Alexander Schmidts Aussagen auf der Pressekonferenz im Video

Kickers Offenbachs Coach Alexander Schmidt zu Rauswurf-Rufen: "Gefreut hat's mich nicht"

Philipp Hosiner (l.) kam gegen den FC 08 Homburg einen Schritt zu spät und musste mit den Kickers Offenbach den nächsten Rückschlag hinnehmen.
Philipp Hosiner (l.) kam gegen den FC 08 Homburg einen Schritt zu spät und musste mit den Kickers Offenbach den nächsten Rückschlag hinnehmen.  © imago/eibner

Ausgesprochen kurz angebunden war der frühere Übungsleiter von Dynamo Dresden dann auf die Nachfrage, wie er denn die Rufe gegen sich einordnen würde: "Wie soll ich es aufgenommen haben? Wie nimmt das ein Trainer auf? Also, gefreut hat's mich nicht."

Im Stadion und den Sozialen Medien schossen nicht gerade wenige Anhänger gegen den Coach, der erst im Sommer das Ruder übernommen hatte und Offenbach eigentlich in die 3. Liga führen sollte. Einige verlangen, dass man Sreto Ristic zurückholt, schließlich habe man unter ihm einen deutlich besseren Punkteschnitt gehabt.

Klar ist, dass aus vielen die Verzweiflung spricht. Denn die Kickers versuchen seit Jahren viel, scheitern aber immer wieder (knapp) und verpassten die ersehnte Rückkehr in den Profifußball regelmäßig.

Fans vom Dresdner SC von Dynamo-Anhängern angegriffen?
Dynamo Dresden Fans vom Dresdner SC von Dynamo-Anhängern angegriffen?

Dabei hat Offenbach auch 2022/23 wieder viele überdurchschnittliche Viertliga-Spieler im Aufgebot. Hosiner, Rafael Garcia, Björn Jopek, Ronny Marcos, Törles Knöll und Christian Derflinger waren allesamt schon in höheren Klassen aktiv.

Regionalliga-Südwest-Spitzenspiel Kickers Offenbach gegen FC 08 Homburg in der Zusammenfassung

Eine wirklich geschlossene Einheit sind sie allerdings noch nicht. Auch die hohe individuelle Klasse rufen die Akteure zu selten ab, weshalb man sehen muss, ob Schmidt noch eine weitere Chance bekommt oder ob die OFC-Verantwortlichen in der Länderspielpause die Notbremse ziehen, weil man den eigenen Ansprüchen doch ziemlich weit hinterherhinkt ...

Titelfoto: imago/Beautiful Sports

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: