SV Darmstadt 98 erinnert mit Sondertrikots an Kultsieg über Offenbacher Kickers

Darmstadt - Am Ostersonntag (4. April, 13.30 Uhr) spielt der SV Darmstadt 98 am heimischen Böllenfalltor gegen Fortuna Düsseldorf. Dabei werden die Lilien Sondertrikots tragen, die an ein legendäres Osterspiel gegen den Erzrivalen Kickers Offenbach erinnern.

Darmstadts Tobias Kempe (31) präsentiert das nagelneue Sondertrikot.
Darmstadts Tobias Kempe (31) präsentiert das nagelneue Sondertrikot.  © SV98

Darmstadt 98 im Corona-Notstand: Doch Spiel gegen Jahn Regensburg findet statt
SV Darmstadt 98 Darmstadt 98 im Corona-Notstand: Doch Spiel gegen Jahn Regensburg findet statt

Es war am 12. April 1998, der Ostersonntag vor 23 Jahren. Darmstadt trat als abstiegsbedrohter Tabellen-15. der Regionalliga Süd am 28. Spieltag auf dem Bieberer Berg an. Der Aufsteiger aus Offenbach spielte eine bemerkenswerte Saison und hegte als Zweiter Aufstiegsträume.

Die Favoritenrolle hatte also klar der OFC inne. Und der Spielverlauf schien das zunächst auch absolut zu belegen. Bereits nach 33. Minuten führten die Hausherren mit 2:0. Eine richtige Klatsche lag in der Luft.

Doch dann schaffte es Darmstadt tatsächlich, das Spiel zu drehen. Noch in der ersten Halbzeit gelang der Elf des damaligen Trainers Lothar Buchmann durch Torben Hjermitslev (38.) und Amaechi Ottiji (42.) der Ausgleich. In der 60. Minute sorgte schließlich Oliver Wölki mit seinem 3:2 aus der Sicht der Darmstädter für den viel umjubelten Siegtreffer.

Den auffälligen Trikots mit den großen blauen und weißen Karos von damals ist nun also das Sondertrikot nachempfunden, welches die Lilien am Ostersonntag 2021 gegen die Fortuna aus Düsseldorf tragen werden.

Erst der Sieg gegen Offenbach, dass der bittere Abstieg für den SV Darmstadt 98

In den Sondertrikots wollen Tobias Kempe, Fabian Holland, Felix Platte (l.-r.) und die restlichen Lilien am Ostersonntag drei Punkte gegen Fortuna Düsseldorf einfahren.
In den Sondertrikots wollen Tobias Kempe, Fabian Holland, Felix Platte (l.-r.) und die restlichen Lilien am Ostersonntag drei Punkte gegen Fortuna Düsseldorf einfahren.  © SV98

Leider konnte der grandiose Sieg gegen den OFC in der Saison 1997/98 die Darmstädter nicht vor dem Abstieg retten.

Die am letzten Spieltag spielfreien 98er hatten ihr letztes Spiel gegen den SC Weismain mit 0:2 verloren und waren nun auf Schützenhilfe der zweiten Mannschaft des Karlsruher SC angewiesen.

Die spielten beim SC Neukirchen, der als Tabellen-16. drei Punkte hinter Darmstadt lag, aber das bessere Torverhältnis aufwies. Neukirchen besiegte den KSC klar mit 3:0 und Darmstadt musste zum ersten Mal nach dem Zweiten Weltkrieg in eine vierte Liga absteigen.

Darmstadts Rumpfteam patzt zum Saisonstart! Heimniederlage gegen Regensburg
SV Darmstadt 98 Darmstadts Rumpfteam patzt zum Saisonstart! Heimniederlage gegen Regensburg

Was folgte, war ein jahrelanges Herumdümpeln des ehemaligen Bundesligisten zwischen dritter und vierter Spielklasse, ehe die Lilien als krasser Außenseiter 2014 nach 21 Jahren in die 2. Liga zurückkehrten und nach einer unglaublichen Saison sogar den Durchmarsch in die Bundesliga schafften.

Davon ist der SV Darmstadt 98 als aktueller Tabellenzwölfter in dieser Saison weit entfernt. Sollte das Sondertrikot aber das gewünschte Glück bringen und Düsseldorf geschlagen werden, dann wären die Lilien zumindest die Abstiegssorgen weitgehend los.

Titelfoto: SV98

Mehr zum Thema SV Darmstadt 98: