TSV-1860-Coach Jacobacci schwärmt von Freiburg: "Bestes Team der Liga"

München - Maurizio Jacobacci (60) geriet ins Schwärmen. Aber der Trainer des TSV 1860 München sprach nicht über seine Mannschaft, sondern die des Gegners.

Maurizio Jacobacci (60) leitet seit Ende Februar die Geschicke beim TSV 1860 München.
Maurizio Jacobacci (60) leitet seit Ende Februar die Geschicke beim TSV 1860 München.  © Peter Kneffel/dpa

"Wir spielen gegen ein Team, das für mich aktuell das beste der 3. Liga ist", sagte Jacobacci über die zweite Mannschaft des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg.

Dann zählte der schweizerisch-italienische Fussballtrainer vor dem Heimspiel am Samstag (14 Uhr) auf: "Sie haben die richtige Einstellung, sie bringen Laufbereitschaft mit, sie sind gierig für jedes Spiel. Sie sind mit und ohne Ball richtig gut."

Aber Jacobacci hat auch eine klare Erwartungshaltung an seine Mannschaft für die Kraftprobe mit dem Tabellenzweiten, der nicht in die 2. Bundesliga aufsteigen kann. "Wir lassen die Meisterschaft nicht auslaufen", versprach der Coach den 1860-Fans im wieder einmal vollen Gründwalder Stadion.

Nächster Neu-Löwe! TSV 1860 schnappt sich auch Wolfram
TSV 1860 München Nächster Neu-Löwe! TSV 1860 schnappt sich auch Wolfram

Er erwarte, "dass wir die Mentalität auf den Platz bringen, alles Mögliche zu machen, dass wir das Spiel gewinnen. Ich erwarte von meinem Team, dass es alles reinhaut, um gegenzuhalten." Jacobacci will den dritten Heimsieg nacheinander, "das ist unser Ziel".

Kapitän Stefan Lex (33) ist zurück. Auch die am vergangenen Wochenende aus dem Kader gestrichenen Raphael Holzhauser (30), Joseph Boyamba (26) und Marcel Bär (30) zählen nach guten Trainingsleistungen wieder zum Aufgebot, wie Jacobacci ankündigte.

Philipp Steinhart (30), Albion Vrenezi (29) und Daniel Wein (29) werden dagegen gegen die Freiburger ausfallen.

Titelfoto: Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema TSV 1860 München: