Wie der Vater, so der Sohn: 1860 München verpflichtet Patrick Hobsch

München - Der TSV 1860 München setzt auf den nächsten Mittelstürmer aus dem Hause Hobsch.

Löwentrainer Argirios Giannikis (43, l.) und TSV-Sportchef Dr. Christian Werner (43, r.) präsentieren ihren neuen Mann im Kader: Patrick Hobsch (29).
Löwentrainer Argirios Giannikis (43, l.) und TSV-Sportchef Dr. Christian Werner (43, r.) präsentieren ihren neuen Mann im Kader: Patrick Hobsch (29).  © TSV 1860 München

Der Drittligist verpflichtete den Torjäger Patrick Hobsch (29) von der SpVgg Unterhaching für die neue Saison.

Dies teilte der Klub am Freitag mit. "Familientradition wird fortgeführt", heißt es in den Social-Media-Beiträgen dazu.

Damit folgt der 29-Jährige seinem Papa Bernd Hobsch, der von 1997 bis 1999 bei den Löwen spielte.

Spielplan der 3. Liga steht: TSV 1860 München bekommt Eröffnungsspiel im Grünwalder!
TSV 1860 München Spielplan der 3. Liga steht: TSV 1860 München bekommt Eröffnungsspiel im Grünwalder!

Der Neuzugang soll ab der kommenden Spielzeit mit der Nummer 34 auflaufen - wie einst der Vater in den Bundesliga-Spielzeiten.

"Patrick Hobsch habe ich schon lange auf der Wunschliste für das neue Löwenrudel. Patrick bringt alles mit, was es braucht, um beim TSV 1860 München erfolgreich zu sein", sagte Sport-Geschäftsführer Christian Werner.

"Für den TSV 1860 München auflaufen zu dürfen, die Rückennummer, die mein Vater hier in der 1. Bundesliga getragen hat, zu erhalten und damit quasi in seine Fußstapfen zu treten, ist natürlich etwas ganz Besonderes", so Patrick Hobsch.

Der Junior-Hobsch absolvierte in der abgelaufenen Saison alle 38 Spiele für Unterhaching und erzielte dabei 13 Treffer.

Titelfoto: TSV 1860 München

Mehr zum Thema TSV 1860 München: