Vor Meisterschaften und Olympia: Corona-Sorgen in der deutschen Leichtathletik!

Braunschweig - Nicht nur elf Medaillen, sondern auch eine Krankheit im Gepäck! Ausgerechnet vor den deutschen Meisterschaften, wo es um die letzten Olympia-Tickets geht, grassiert bei den Leichtathleten das Coronavirus. Der DLV beklagt gleich mehrere Ausfälle.

Karl Bebendorf (28) schnappte sich in Rom die Bronzemedaille. Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat seit der EM allerdings auch Corona-Fälle zu beklagen.
Karl Bebendorf (28) schnappte sich in Rom die Bronzemedaille. Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat seit der EM allerdings auch Corona-Fälle zu beklagen.  © Michael Kappeler/dpa

"Unerfreulicherweise haben wir einige wenige Corona-Fälle aus Rom mitgebracht, die uns momentan noch ein bisschen Sorge bereiten", erklärte Sportvorstand Jörg Büttner (55) am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

In der italienischen Hauptstadt waren die Sportler und Sportlerinnen vom 7. bis 12. Juni auf der Jagd nach Edelmetall, elf Medaillen brachten die DLV-Asse mit in hiesige Gefilde. Unter anderem schnappte sich Karl Bebendorf (28) Bronze über 3000 Meter Hindernis.

Allerdings hatte die Reise auch einige Corona-Infektionen in petto. Mehrheitlich habe es die Betreuer erwischt, doch es gebe "auch im Athletenbereich" Erkrankungen. Die Namen der Betroffenen wollte Büttner jedoch "bewusst" nicht nennen, insgesamt habe es "sechs, sieben Fälle" gegeben.

Union-Berlin-Blog: Spieler, die uns wirklich besser machen würden
1. FC Union Berlin Union-Berlin-Blog: Spieler, die uns wirklich besser machen würden

"Die werden wir mit Blick auf die Olympischen Spiele schonen. Darauf liegt der Hauptfokus, wir wollen da überhaupt kein Risiko eingehen", so der 55-Jährige weiter.

Die deutschen Meisterschaften finden vom 28. bis 30. Juni in Braunschweig statt, knapp einen Monat später starten am 26. Juli die olympischen Sommerspiele in Paris.

Konstanze Klosterhalfen bangt noch um das Olympia-Ticket

Konstanze Klosterhalfen (27) will sich bei den deutschen Meisterschaften für Olympia qualifizieren.
Konstanze Klosterhalfen (27) will sich bei den deutschen Meisterschaften für Olympia qualifizieren.  © Angelika Warmuth/dpa

"Wir haben alle Trainer bereits sensibilisiert und gucken, dass wir das in den Griff bekommen", erklärte Büttner weiter.

In Braunschweig geht es unter anderem für DLV-Star Konstanze Klosterhalfen (27) noch um das Ticket für Frankreich, denn die Mittel- und Langstreckenläuferin verpasste bereits die EM aufgrund eines Infekts und hat die Olympia-Norm noch nicht geknackt. Die deutschen Meisterschaften sind ihre letzte Quali-Chance.

"Ich bin positiv gestimmt, dass sie noch den Dreh hinbekommt zu den Olympischen Spielen", sprach der DLV-Sportvorstand ihr Mut zu.

Titelfoto: Michael Kappeler/dpa, Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema Leichtathletik: