Parallel-Slalom: Snowboard-Ass Baumeister rast in Winterberg auf den dritten Rang

Winterberg - Der Oberbayer Stefan Baumeister (29) hat Snowboard Germany zum Abschluss des Heim-Weltcups in Winterberg den ersehnten Podestplatz beschert.

Stefan Baumeister (29) aus Bad Aibling hat beim Heim-Weltcup in Winterberg im Parallel-Slalom der Männer den dritten Platz belegt.
Stefan Baumeister (29) aus Bad Aibling hat beim Heim-Weltcup in Winterberg im Parallel-Slalom der Männer den dritten Platz belegt.  © Marius Becker/dpa

Der 29 Jahre alte Bad Aiblinger fuhr am Sonntag im Parallel-Slalom als bester Deutscher auf Platz drei und schürte früh Hoffnungen für die Weltmeisterschaft im Februar.

Bei den Damen verpasste Melanie Hochreiter (26) einen Podestplatz um neun Hundertstelsekunden und belegte Rang vier. Die Siege gingen an die Österreicher Sabine Schöffmann (30) und Alexander Payer (33).

Für die dreimalige Gesamtweltcupsiegerin Ramona Hofmeister (26) endete das Einzelrennen enttäuschend. Die Überfliegerin der vergangenen Jahre schied bereits im Achtelfinale aus.

Man sieht einfach ALLES! Penis-Bild sorgt in der Ski-Szene für Wirbel
Wintersport Man sieht einfach ALLES! Penis-Bild sorgt in der Ski-Szene für Wirbel

"Muss ich einfach abhaken hier. Das war nicht die Performance, die ich zeigen wollte", sagte Hofmeister.

Beim Mixed-Teamevent am Vortag hatten die deutschen Duos einen Podestplatz klar verpasst.

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema Wintersport: