Ski-Ass hört mit nur 26 Jahren auf: "Macht mir keine Freude mehr"

Rohrbach (Österreich) - Mit gerade einmal 26 Jahren ist Schluss! Elisa Mörzinger hängt die Bretter zum Ablauf dieser Saison an den Nagel. In einem bewegenden Statement erklärt die österreichische Skirennläuferin die Gründe für ihren überraschenden Entschluss.

Elisa Mörzinger (26) galt einst als aufstrebendes Talent und brillierte vor allem in der technischen Disziplin Riesenslalom.
Elisa Mörzinger (26) galt einst als aufstrebendes Talent und brillierte vor allem in der technischen Disziplin Riesenslalom.  © Johann GRODER / APA / AFP

"Ich habe seit Dezember mit der Entscheidung gekämpft, aber das Feuer für den Skirennsport ist erloschen und es macht mir keine Freude mehr", schrieb die Riesenslalom-Spezialistin am Mittwoch auf Instagram.

"Es ist verdammt schwer, etwas zu beenden, das man so lange gelebt und geliebt hat", gestand Mörzinger. "Es war eine tolle Zeit, aber ich bin bereit für etwas Neues."

Die Oberösterreicherin feierte erst im Oktober 2019 ihr Weltcup-Debüt in Sölden, im darauffolgenden Januar schaffte sie es beim Parallelriesenslalom von Sestriere dann sogar unverhofft ins Finale, wo sie jedoch der Französin Clara Direz unterlag.

Happy End nach Horror-Winter: Ski-Traumpaar feiert Verlobung!
Ski Alpin Happy End nach Horror-Winter: Ski-Traumpaar feiert Verlobung!

Im Gesamtweltcup reichte es in ihrer Premieren-Saison zum 66. Platz, allerdings landete sie in der Parallelwertung umgehend auf dem 4. Rang. Anschließend sicherte sie sich bei den österreichischen Meisterschaften auch noch den Titel im Riesenslalom.

Es sollte allerdings ihr bester Winter bleiben, trotz steigender Erwartungen blieb der Sprung in die Weltspitze daraufhin aus. Zu aktuellen Saison rutschte sie schließlich wieder in den B-Kader des ÖSV ab.

Elisa Mörzinger gibt Karriereende auf Instagram bekannt

Elisa Mörzinger ist dankbar für eine tolle Zeit

Fünf Jahre nach ihrem Weltcup-Debüt zieht Elisa Mörzinger einen Schlussstrich unter ihre Ski-Karriere.
Fünf Jahre nach ihrem Weltcup-Debüt zieht Elisa Mörzinger einen Schlussstrich unter ihre Ski-Karriere.  © Marco BERTORELLO / AFP

"Ich bin stolz auf das, was ich erreicht habe, und dankbar für all die Abenteuer, Erfahrungen, Erfolge, Lektionen, Freunde und Menschen, die ich auf meinem Weg getroffen habe", erklärte die 26-Jährige weiter.

Obendrein bedankte sich die Technikerin bei ihrer Familie, ihren Trainern und ihren Sponsoren, die das Leben ihres Traumes erst ermöglicht hätten.

Ein "letzter Tanz" stehe aber noch aus, denn Mörzinger wird sich erst bei den nationalen Meisterschaften am 9. April auf der Reiteralm in der Steiermark endgültig verabschieden, wie sie darüber hinaus verriet.

Titelfoto: JOHANN GRODER / APA / AFP, MARCO BERTORELLO / AFP

Mehr zum Thema Ski Alpin: