In Metzgerei stinkt es gewaltig, der Grund ist so eklig wie feige

Stuttgart - Eine Buttersäure-Attacke in Stuttgart hat die Feuerwehr auf den Plan gerufen.

Eine Stuttgarter Metzgerei wurde Ziel eines feigen Anschlags. (Symbolbild)
Eine Stuttgarter Metzgerei wurde Ziel eines feigen Anschlags. (Symbolbild)  © Bernd Weißbrod/dpa

Der Vorfall, der wortwörtlich zum Himmel stank, ereignete sich am heutigen Dienstagmorgen gegen 7.35 Uhr in einer Metzgerei in der Kornbergstraße im Stuttgarter Westen.

Laut Polizeiangaben hatten Mitarbeiter die Feuerwehr darüber in Kenntnis gesetzt, dass in der Metzgerei durch unbekannte Personen Buttersäure versprüht und eine Glasscheibe beschädigt wurde.

Bei Eintreffen der Feuerwehr hielt sich niemand mehr im Gebäude auf. Eine Person aus der Metzgerei wurde vom Rettungsdienst untersucht, benötigte jedoch keine weitere medizinische Hilfe.

Stuttgart: Nächtliche Flammen in Stuttgart: Was brennt hier in voller Ausdehnung?
Stuttgart Feuerwehreinsatz Nächtliche Flammen in Stuttgart: Was brennt hier in voller Ausdehnung?

Die Feuerwehr kümmerte sich um die Überreste der Buttersäure unter Einsatz eines Bindemittels. Das Gebäude wurde im Anschluss mit einem maschinellen Lüftungsgerät belüftet und der Außenbereich mit Wasser abgespült. Eine beschädigte Glasscheibe wurde mit Holzplatten gesichert. Luftmessungen ergaben keine kritischen Werte.

Gegen 9.15 Uhr erklärte die Stuttgarter Feuerwehr, die mit 18 Kameraden und sieben Fahrzeugen vor Ort war, ihren Einsatz für beendet und übergab die Einsatzstelle an die Polizei.

Titelfoto: Bernd Weißbrod/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Feuerwehreinsatz: