Endlich Sommer-Wetter im Ländle? Höchste Unwetterwarnstufe fegt dazwischen!

Stuttgart - Kein Sommer-Wetter in Sicht! Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat in Teilen Baden-Württembergs wegen extrem ergiebigen Dauerregens die höchste Warnstufe ausgerufen.

Im Ländle wird der Regenschirm zum Dauer-Begleiter.
Im Ländle wird der Regenschirm zum Dauer-Begleiter.  © Bildmontage: Marijan Murat/dpa, wetteronline.de

Nach einem niederschlagsreichen gestrigen Donnerstag verziehen sich die Regenwolken auch am Freitag nicht.

Es falle quasi eine Monatsmenge Regen innerhalb von zwei Tagen, prognostizierte ein DWD-Meteorologe am Freitagnachmittag. Es wird sogar ein Vergleich mit den Regenmengen, die vor Kurzem im Saarland herunterkamen, herangezogen.

Wie sich diese Regenmengen auswirken, sei noch unklar. Es komme etwa darauf an, was Flüsse verkraften, ob es Ausweichwiesen gibt und welche Hochwassermaßnahmen es gibt.

Public Viewing in Stuttgart fällt wohl ins Wasser: DWD warnt vor Unwetter!
Stuttgart Wetter Public Viewing in Stuttgart fällt wohl ins Wasser: DWD warnt vor Unwetter!

Die Meteorologen gehen davon aus, dass die Regionen Oberschwaben und Ostalb am heftigsten von den Unwettern heimgesucht werden. So werden in Ravensburg etwa Niederschlagsmengen zwischen 60 und 100 Liter pro Quadratmeter erwartet.

Im südlichen Oberschwaben sowie auf der Ostalb können demnach sogar extreme Regensummen von bis zu 150 Liter pro Quadratmeter erreicht werden.

Erstmeldung 5.55 Uhr, zuletzt aktualisiert um 16.08 Uhr.

Titelfoto: Bildmontage: Marijan Murat/dpa, wetteronline.de

Mehr zum Thema Stuttgart Wetter: