Heftiges Unwetter in Deutschland: Menschen zu Hause eingeschlossen, Feuerwehr im Dauereinsatz

Balingen - Bäche schwollen an, Keller liefen voll, Bewohner waren in ihren Häusern eingeschlossen: Unwetter haben am Sonntag im Zollernalbkreis in Baden-Württemberg für Chaos gesorgt.

Kräfte der Feuerwehr sind in Hailtingen im Einsatz. Sie mussten unter anderem diese überflutete und verschmutzte Straße reinigen.
Kräfte der Feuerwehr sind in Hailtingen im Einsatz. Sie mussten unter anderem diese überflutete und verschmutzte Straße reinigen.  © dpa/Thomas Warnack

Hunderte Feuerwehrleute waren im Einsatz. Durch starken Regen seien am Nachmittag in Balingen Bäche über die Ufer getreten und Straßen überflutet worden, sagte der Kommandant der Feuerwehr vor Ort, Florian Rebholz. Er berichtete von 80 Einsatzstellen, davon seien drei zeitkritisch gewesen, weil sich Menschen in Notlagen befunden hätten.

Die Gartenschau Balingen hat wegen des Unwetters um 15 Uhr ihre Pforten geschlossen, so Rebholz. Man habe das Gelände nicht evakuieren müssen, weil die Besucher wegen des Unwetters freiwillig gegangen seien. Verletzt wurde niemand.

Die Eyach ist über die Ufer getreten. Es handelt sich um einen Nebenfluss des Neckars. Der normale Pegel liege in Balingen bei 30 bis 60 Zentimeter, so Rebholz, am Sonntag stand er bei 2,08 Metern. "Alle fünf bis zehn Jahre haben wir so ein Starkregenereignis."

Erstes EM-Spiel in Stuttgart: Fällt Public Viewing ins Wasser?
Stuttgart Wetter Erstes EM-Spiel in Stuttgart: Fällt Public Viewing ins Wasser?

Mehrere Familien hätten in Balingen nicht mehr ihre Häuser verlassen können, weil das Wasser die Gebäude umspült habe. Sie seien in obere Stockwerke geflüchtet, teils hätten sie dort ausgeharrt, teils seien sie mit Leitern aus den Gebäuden gebracht worden, so der Feuerwehrmann.

Dunkle Gewitterwolken hingen am Sonntag über Stuttgart.
Dunkle Gewitterwolken hingen am Sonntag über Stuttgart.  © dpa/Andreas Rosar
In Esslingen schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein. Die Feuerwehr musste anschließend einen Dachstuhlbrand in dem Gebäude löschen.
In Esslingen schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein. Die Feuerwehr musste anschließend einen Dachstuhlbrand in dem Gebäude löschen.  © dpa/SDMG
Örtlich kam es zu heftigen Gewittern.
Örtlich kam es zu heftigen Gewittern.  © dpa/Thomas Warnack

Baden-Württemberg: Bahnstrecke stundenlang dicht!

Wegen Unwetterschäden zwischen Balingen und Albstadt-Laufen war auch die Bahnstrecke im Zollernalbkreis vorübergehend gesperrt worden.

Es kam zu Verspätungen und Teilausfällen, teilte die DB Regio per Twitter mit. Betroffen war der Interregio-Express 6. Am Abend teilte die Bahn mit, dass die Strecke wieder frei befahrbar sei.

Der Deutsche Wetterdienst hatte für Sonntagnachmittag vor schweren Gewittern und Starkregen in Baden-Württemberg gewarnt.

Titelfoto: Montage: dpa/Andreas Rosar, dpa/SDMG

Mehr zum Thema Stuttgart Wetter: