Stuttgart: SWR-Mitarbeiter streiken für mehr Lohn als Inflationsausgleich

Stuttgart - Am Dienstagvormittag kam es auf dem SWR-Gelände zu einem Warnstreik. Die Mitarbeitenden forderten mehr Lohn.

Um mehr Lohn streiken die Mitarbeiter des SWR am Dienstag.
Um mehr Lohn streiken die Mitarbeiter des SWR am Dienstag.  © Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Gegen elf Uhr versammelten sich die Mitarbeitenden vor dem SWR-Funkhaus in Stuttgart.

DJV und Verdi hat die Mitarbeiter zum Streik aufgerufen. Sie forderten eine Lohnerhöhung zum Inflationsausgleich.

Die Streikenden waren mit Postern und Flyern vor Ort, auf denen die Forderungen standen.

Werden Gastronomen bei der Mehrwertsteuer bald dauerhaft entlastet?
Stuttgart Wirtschaft Werden Gastronomen bei der Mehrwertsteuer bald dauerhaft entlastet?

Neben einer Erhöhung der Monatsgehälter um 250 Euro und der Erhöhung der Tageshonorare um 12,50 Euro steht auch eine prozentuale Erhöhung von 2,5 Prozent im Katalog der Forderungen. Zudem soll das monatliche Ausbildungsgehalt um 125 Euro steigen.

Mit Plakaten machten die SWR-Mitarbeiter auf ihre Forderungen aufmerksam.
Mit Plakaten machten die SWR-Mitarbeiter auf ihre Forderungen aufmerksam.  © Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart
Drei große Tarifforderungen stehen im Fokus des Streiks.
Drei große Tarifforderungen stehen im Fokus des Streiks.  © Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Ob der Warnstreik eine Veränderung bewirkt hat, wird die Zukunft zeigen.

Titelfoto: Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart (Bildmontage)

Mehr zum Thema Stuttgart Wirtschaft: