Ist sie "zu schön, um Ärztin zu sein"? Medizinerin berichtet von fiesen Hatern

Las Vegas (USA) - Kann man zu schön sein, um eine echte Ärztin zu werden? Eine US-Amerikanerin muss sich genau solche Kommentare im Internet anhören und kämpft nun auf Instagram gegen derartige Negativität.

Dr. Medina Culver (32) lässt sich von Hatern nicht unterkriegen, sondern verbreitet Positivität auf Instagram.
Dr. Medina Culver (32) lässt sich von Hatern nicht unterkriegen, sondern verbreitet Positivität auf Instagram.  © instagram.com/drculver

Als Frau - und vor allem als erfolgreiche Frau - bekommt man offenbar viel unsinnige Kritik zu hören. Das beweist nun einmal mehr Dr. Medina Culver (32), die offensichtlich nicht nur sehr intelligent, sondern auch noch sehr schön ist.

Genau das wird ihr aber zum Vorwurf gemacht.

In einem Instagram-Video berichtet die 32-Jährige entsprechend von irrsinnigen Vorwürfen, wegen derer sie angeblich keine Ärztin sein könne.

Manche hätten sie zum Beispiel "nicht schlau genug" genannt, weil ihr Notendurchschnitt zu niedrig wäre. Andere nannten sie wohl "zu schön", deshalb hätte sie nur dank ihres Äußeren solch einen Erfolg und nicht wegen ihres Wissens.

Wieder andere hätten ihr vorgehalten, dass sie als Frau doch lieber eine Familie aufbauen und heiraten solle, statt ihre Karriere zu verfolgen.

Aber Culver hat zumindest für sich selbst eine gute Lösung gefunden, um mit Kritikern umzugehen.

"Wir sind die ganze Zeit über von Leuten umgeben, die uns erklären, was wir alles nicht tun können", schreibt sie zu ihrem Video. "Aber wisst Ihr was? Hört einfach auf, solchen Leuten zuzuhören!"

Schöne US-Ärztin Dr. Medina Culver will ihre Instagram-Fans motivieren

Auch in zahlreichen anderen Videos thematisiert die US-Amerikanerin, dass man sich im Leben durch nichts aufhalten lassen sollte. "Wenn mir jemand sagt, ich sei zu schön, um eine echte Ärztin zu sein, dann sage ich 'Danke'", schreibt sie in einem Post. Denn sie sieht sich selbst als "ganz schön" ambitioniert und "ganz schön" entschlossen, ihren Traum zu verwirklichen.

Mit ihren motivierenden Beiträgen erreicht sie inzwischen immerhin mehr als 43.300 Abonnenten.

Und von denen bekommt sie auch jede Menge Dank und Zuspruch. In den Kommentarbereichen unter ihren Instagram-Postings liest man fast nur positive Reaktionen. Eine Userin schreibt zum Beispiel: "Ich liebe sie und die positiven Botschaften, die sie aufstrebenden Medizinstudenten mitgibt."

Dr. Medina Culver ist also das beste Beispiel dafür, warum man manchmal nicht zu viel Wert auf die Meinung von Kritikern legen sollte.

Titelfoto: instagram.com/drculver

Mehr zum Thema Internet:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0