Twitch-Star MontanaBlack überrascht Fans: Er will auswandern!

Buxtehude/Malta - Der deutsche YouTube- und Twitch-Star MontanaBlack (32) genießt aktuell das sonnige Wetter auf der Mittelmeer-Insel Malta.

Marcel Eris alias MontanaBlack (32) kann sich gut vorstellen, auszuwandern.
Marcel Eris alias MontanaBlack (32) kann sich gut vorstellen, auszuwandern.  © Philipp Schulze/dpa

Und die Urlaubsstimmung scheint bei dem Buxtehuder noch mehr Fernweh zu wecken.

Denn bei einer Fragerunde auf Instagram verriet MontanaBlack jetzt, dass er sich in jedem Fall vorstellen könne, mal in einem anderen Land zu leben. Tatsächlich scheint der 32-Jährige schon häufiger darüber nachgedacht zu haben.

Einem Follower antwortete er auf die Frage, ob ihn der Urlaub in seinen Auswanderer-Plänen noch bestärkt habe: "Auf jeden Fall Digga. Denke viel drüber nach. Mal schauen was die nächsten Jahre mit sich bringen." (Rechtschreibung übernommen)

Doch eines scheint jetzt schon klar: Auf Malta wird die Wahl dabei wohl nicht fallen. Mallorca finde er immer noch schöner, so Monte in einem weiteren Statement.

Er überlege, sich ein Ferienhaus oder eine Wohnung im Ausland zu kaufen. Auch das müsse noch eine Weile warten.

Schließlich habe er in letzter Zeit viel Geld ausgegeben und wolle nun erst einmal sparen.

MontanaBlack erfüllte sich den Traum vom Haus

Die meisten dieser Ausgaben werden wohl in sein neues Haus geflossen sein. Denn der Twitch-Star hat sich erst vor Kurzem einen Kindheitstraum erfüllt und sich nahe seiner Heimatstadt Buxtehude zusätzlich zu seinen Eigentumswohnungen noch ein Haus gekauft, das er nun komplett nach seinen Vorstellungen umbauen lässt.

Seinen Fans zeigte er bereits den großzügig ausgebauten Gaming-Keller inklusive Aquarium und seinen heiß geliebten Garten (TAG24 berichtete).

"Hab in den letzten Jahren immer von einem eigenen Garten für mich bzw. Kylo geträumt", schrieb er damals in seiner Story und gab sich ungewohnt demütig: "Ich möchte nochmal danke sagen. Inshallah ihr werdet alle auch einen schönen Garten haben."

Doch die eigenen vier Wände scheinen dem 32-Jährigen nun wohl doch nicht mehr genug zu sein.

Titelfoto: Philipp Schulze/dpa

Mehr zum Thema YouTube:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0