Skandal-Youtuber Jake Paul überzeugt: "Corona ist ein Scherz"

Calabasas (USA) - Jake Paul (23) ist für seine Skandal-Auftritte und fragwürdigen Äußerungen bekannt. Nun setzt er noch eins drauf...

Jake Paul (23) gibt im Netz gern mit seinem Vermögen an.
Jake Paul (23) gibt im Netz gern mit seinem Vermögen an.  © instagram.com/jakepaul/

Die weltweit anhaltende Corona-Pandemie macht auch vor den Stars und Sternchen keinen Halt.

So manch ein Promi fiel bereits durch Verschwörungsreden und Leugnen des Virus auf.

Nun gehört offenbar auch YouTuber Jake Paul dazu!

Der Influencer antwortete in einem kürzlich erschienenen Interview auf The Daily Beast auf die Frage, ob er Maßnahmen zur sozialen Distanzierung ignorieren würde: "Es ist Zeit, dass wir unsere Augen öffnen. Natürlich ist es ein kontroverses Thema, aber es ist Zeit, dass wir zur Normalität zurückkehren."

Dann fügte er hinzu: "Es gibt Menschen, die Arbeitsplätze verlieren, es gibt kleine Unternehmen, die bankrottgehen, es gibt Millionen von Menschen, die gerade arbeitslos sind, Menschen wenden sich Alkohol und Drogen zu, um mit allem fertig zu werden, was vor sich geht."

Laut Paul sei dies viel schädlicher für die Gesellschaft, denn "COVID-Fälle liegen bei weniger als 1 Prozent, und ich denke, die Krankheit ist ein Scherz."

Jake Paul fiel bereits im Sommer durch illegale Partys und FBI-Hausdurchsuchung auf

Die anhaltende Corona-Pandemie nimmt der Internet-Star offenbar nicht sonderlich ernst.
Die anhaltende Corona-Pandemie nimmt der Internet-Star offenbar nicht sonderlich ernst.  © instagram.com/jakepaul/

Zudem verglich der YouTube-Star, der auf der Video-Plattform mehr als 20 Millionen Abonnenten hat, Corona mit der Grippe und behauptete, dass bereits ein Impfstoff gegen die Krankheit zur Verfügung stünde: "Dahinter steckt etwas mehr, das uns die Regierung nicht erzählt."

Um dem Ganzen noch eins drauf zu setzen, dass der Großteil der Nachrichten "gefälscht" sei: "Woher wissen wir also, was tatsächlich real ist und was wir eigentlich tun sollen?"

Paul sorgte im Sommer für eine Menge Gesprächstoff, weil er während der anhaltenden Gesundheitskrise große illegale Partys in seiner Villa feierte.

Im Juni wurde Paul zudem wegen Hausfriedensbruchs und unrechtmäßiger Versammlung angeklagt.

Zwei Monate später stürmte das FBI sein Anwesen.

Im Interview verteidigte er sein Verhalten damit, dass Menschen, die jung und gesund sind, ihre Lebensweise auch während der anhaltenden Pandemie nicht ändern sollten.

Bleibt nur zu hoffen, dass seine meist minderjährigen Fans den Worten der Internet-Berühmtheit nicht allzu viel Glauben schenken.

Titelfoto: instagram.com/jakepaul/

Mehr zum Thema YouTube:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0