Flammen-Inferno in historischem Basar: Enge Gassen erschweren Löscharbeiten

Delhi (Indien) - Feuersturm über Delhi: In der historischen Altstadt der indischen Metropole kam es zu einem verheerenden Großbrand in einem belebten Markt. Mehr als 150 Geschäfte wurden völlig zerstört - der Schaden ist immens.

Das verheerende Feuer zerstörte einen ganzen Straßenzug. Die Feuerwehr setzte auch ein ferngesteuertes Löschgerät ein.
Das verheerende Feuer zerstörte einen ganzen Straßenzug. Die Feuerwehr setzte auch ein ferngesteuertes Löschgerät ein.  © Montage: Twitter/Atul Garg

Das enorme Feuer brach am Donnerstag gegen 21 Uhr Ortszeit im Bhaghirath-Palace-Großmarkt für Elektro-Geräte aus. Die Flammen hatten leichtes Spiel: Innerhalb weniger Minuten stand ein ganzer Straßenzug am historischen Chandni Chowk Markt von Delhi lichterloh in Flammen.

Wie der Fernsehsender NDTV berichtete, war die Feuerwehr mit 40 Löschfahrzeugen und mehr als 200 Einsatzkräften vor Ort. Auch eine ferngesteuerte Lösch-Maschine kam zum Einsatz.

Doch erst am Freitagmorgen, mehr als zwölf Stunden später, gelang es, das Feuer zu löschen. Enge Gassen, mangelhafte Wasserversorgung und einstürzende Gebäude erschwerten die Löscharbeiten, wie Artul Singh, Direktor der lokalen Feuerwehr auf Twitter mitteilte.

Prozess um Zwangsheirat: Sechsjährige mit 29-Jährigem verheiratet!
Aus aller Welt Prozess um Zwangsheirat: Sechsjährige mit 29-Jährigem verheiratet!

Nach ersten Informationen gab es keine Todesopfer zu beklagen, doch der Schaden ist immens.

Ein ganzer Straßenzug am Chandni Chowk Markt liegt in Schutt und Asche

Fünf Gebäude sind eingestürzt, mehr als 150 Geschäfte völlig zerstört

Am Tag danach wird das Ausmaß der Zerstörung sichtbar.
Am Tag danach wird das Ausmaß der Zerstörung sichtbar.  © Montage: Twitter/lakshay84477659, Twitetr/atulrathi83

Am Tag danach wurde das Ausmaß des Feuers deutlich: Mindestens fünf Gebäude sind eingestürzt, mehr als 150 Geschäfte völlig zerstört. Zudem seien zahlreiche Geschäftshäuser derart beschädigt, dass sie jederzeit einstürzen könnten, berichten Augenzeugen.

Viele Händler stehen nun vor dem Nichts. Einige von ihnen sollen versucht haben, sich Zutritt zum weiträumig abgesperrten Gelände zu verschaffen und zu retten, was noch zu retten ist.

Warum es zum Brand am Chandni Chowk Markt kam, ist noch völlig unklar. Indische Medien spekulieren, dass unsachgemäßer Umgang mit Elektrizität den Großbrand ausgelöst haben könnte. Immer wieder wurden lose Kabel und Stomklau am belebten Basar zur Anzeige gebracht.

EU-Viertel in Brüssel: Mann sticht auf mehrere Menschen ein
Aus aller Welt EU-Viertel in Brüssel: Mann sticht auf mehrere Menschen ein

40 Mal soll es laut NDTV allein in diesem Jahr dort gebrannt haben. Passiert sei seitdem wenig.

Der Chandni Chowk Markt von Delhi ist besonders bei Touristen beliebt. Viele Händler könnten nun vor dem Nichts stehen. (Archivbild)
Der Chandni Chowk Markt von Delhi ist besonders bei Touristen beliebt. Viele Händler könnten nun vor dem Nichts stehen. (Archivbild)  © 123rf/anjalig04

In trauriger Regelmäßigkeit kommt es in der indischen Hauptstadt zu Großbränden. So wurden erst im Juni rund 100 Fahrzeuge bei einem Parkplatz-Brand völlig zerstört.

Titelfoto: Montage: Twitter/Atul Garg, 123rf/anjalig04

Mehr zum Thema Aus aller Welt: