Annäherung an EU: Neue britische Regierung lässt aufhorchen

London/Berlin - Deutschland und Großbritannien ziehen eine Annäherung des Vereinigten Königreichs an die Europäische Union in Betracht.

Der neue britische Außenminister David Lammy (51).
Der neue britische Außenminister David Lammy (51).  © Tobias Hase/dpa

"Wir prüfen mit der neuen britischen Regierung, wie das Vereinigte Königreich auch wieder näher an die #EU heranrücken kann", teilte das Auswärtige Amt in Berlin anlässlich des Antrittsbesuchs des neuen britischen Außenministers David Lammy (51) bei seiner Kollegin Annalena Baerbock (43, Grüne) mit.

Eine Rückkehr in die EU oder die Zollunion nach dem Brexit hatte Lammy allerdings bereits vor seinem Amtsantritt ausgeschlossen.

Nach dem spektakulären Wahlsieg der Labour-Partei war Lammy am Freitag zum neuen Außenminister ernannt worden. Labour löste nach 14 Jahren die Konservativen des bisherigen Regierungschefs Rishi Sunak (44) ab.

Wahlschlappe für Briten-Premier und Rechtsruck auf der Insel
Großbritannien Wahlschlappe für Briten-Premier und Rechtsruck auf der Insel

Lammy hatte angekündigt, im Falle eines Wahlsiegs mehrere Verbündete rasch zu besuchen, darunter Deutschland.

Nato-Gipfel im Fokus

Außenministerin Annalena Baerbock (43, Grüne) dürfte bei der neuen britischen Regierung ein Stein vom Herzen fallen.
Außenministerin Annalena Baerbock (43, Grüne) dürfte bei der neuen britischen Regierung ein Stein vom Herzen fallen.  © Sebastian Gollnow/dpa

Mit der EU will die Labour-Regierung einen thematisch weit gefassten Sicherheitspakt schließen. Er soll auch Bereiche wie Energie und Klima sowie eine engere Zusammenarbeit im Bereich der Verteidigungsindustrie umfassen.

Das Auswärtige Amt teilte anlässlich von Lammys Besuch weiter mit, es gehe kurz vor dem am Dienstag in Washington beginnenden Nato-Gipfel auch darum, "wie wir unsere Unterstützung für die #Ukraine gemeinsam mit unseren Alliierten noch effektiver aufstellen". Man wolle in Europa wehrhafter werden und die europäische Säule der Nato stärken.

Das Vereinigte Königreich sei ein unverzichtbarer Teil Europas, hieß es weiter. Ob bei Wissenschaft, Kultur oder Sicherheit – Deutschland und Großbritannien arbeiteten eng zusammen.

Schule kämpft gegen Magen-Darm-Virus: Zwei Kinder gestorben
Großbritannien Schule kämpft gegen Magen-Darm-Virus: Zwei Kinder gestorben

Darüber hinaus wolle man in der internationalen Klimapolitik gemeinsam vorankommen.

Titelfoto: Bildmontage: Tobias Hase/dpa, Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Großbritannien: